Gebrauchtwagen online verkaufen: Ein Vergleich der Portale lohnt sich

Augen auf beim Gebrauchtwagenverkauf: Faire Preise und Sicherheit stehen für die meisten Privatverkäufer im Fokus. (Foto: ichwillmeinautoloswerden.de/akz-o)

Der Verkauf eines gebrauchten Autos ist Vertrauenssache. Verschiedene Webseiten bieten Hilfe für Privatverkäufer. Dabei bietet jedes Gebrachtwagenportal andere Dienst- und Serviceleistungen. Ein Vergleich lohnt sich.

akz-o Wie viel ist mein Gebrauchtwagen eigentlich noch wert? Worauf muss ich beim Verkauf achten? Und wie mache ich auf mein Angebot aufmerksam? Für viele Autobesitzer ist der Verkauf des Gebrauchtwagens eine echte Herausforderung. Eine einfache Lösung bieten Online-Gebrauchtwagenportale. Dabei ist nicht nur das Servicepaket wichtig. Internetnutzer legen viel Wert auf Sicherheit und Datenschutz.

Zu Recht, denn der Autoverkauf ist etwas anderes als die Bestellung neuer Schuhe im Online-Shop. Wichtig ist für den privaten Autoverkäufer vor allem ein guter Kaufpreis sowie eine schnelle, einfache und sichere Abwicklung. Ein Vergleich der Onlineportale lohnt sich.

Verschiedene Geschäftsmodelle

Der wohl größte Unterschied zwischen den derzeit am Markt aktiven Online-Gebrauchtwagenportalen liegt in ihren grundsätzlichen Geschäftsmodellen. Neben reinen Anzeigenportalen ohne umfangreichen Kundenservice, kaufen viele Portale die gebrauchten Fahrzeuge von Privatanbietern selbst an. Da der Kaufvertrag mit dem Portal geschlossen wird, ist davon auszugehen, dass der Preis für den Gebrauchtwagen möglichst niedrig gehalten werden soll, damit das Portal einen hohen Gewinn beim Weiterverkauf an den Händler erzielen kann. Wer sich mit Autos nur wenig auskennt, kann bei diesem Modell unter umständen viel Geld verlieren.

Faire Preise, sichere Bezahlung

www.ichwillmeinautoloswerden.de – das Gebrauchtwagenportal der Dealerdirect Gruppe kauft nicht selbst an, sondern vermittelt nur Kaufverträge zwischen privaten Autoverkäufern und gewerblichen Händlern. Die Händler zahlen nur bei erfolgreichem Ankauf eine Vermittlungsprovision. Für die verkaufenden Autobesitzer ist der Service kostenfrei und unverbindlich.

Aufgrund des Provisionsmodells achtet das Portal im eigenen Interesse darauf einen fairen Kaufpreis zu vermitteln, ein echter Vorteil für die privaten Autoverkäufer. Erst mit der Zusage zum Verkauf entsteht ein bindender Kaufvertrag zwischen Autobesitzer und Händler und die Kontaktdaten beider Vertragsparteien werden ausgetauscht. Die Barzahlung bei Übergabe des Fahrzeugs gibt zusätzliche Sicherheit.

Ein weiterer Vorteil von Online-Gebrauchtwagenportalen ist auch die Schätzung des Restwertes, die Hilfe bei rechtlichen Fragen zum Kaufvertrag und die Unterstützung bei der Abwicklung und Übergabe des Fahrzeugs. Wichtig ist auf jeden Fall, gute Fotos von einem professionell gereinigten Fahrzeug zu machen, am besten von allen Seiten sowie innen und außen. Dann steht einem erfolgreichen Verkauf nichts mehr im Weg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.