Unfall auf A8 fordert einen Verletzten

Bei einem Unfall auf der A8 wurde ein Mann leicht verletzt. (Foto: Polizei)

Ein Verletzter sowie ein Sachschaden von rund 4.500 Euro. Das ist die Bilanz eines Unfalls auf der A8 bei Karlsbad.


Karlsbad (kn) Ein Verletzter sowie ein Sachschaden von rund 4.500 Euro. Das ist die Bilanz eines Unfalls am Dienstag, 8. August, auf der A8 bei Karlsbad. Laut dem Autobahnpolizeirevier Pforzheim war in Fahrtrichtung Karlsruhe wegen Entwässerungsarbeiten auf der Autobahn eine Tagesbaustelle eingerichtet, die auch eine Sperrung der Überholspur erforderlich machte. Obwohl die Baustelle durch elektronische Schilder angekündigt war, erkannte ein 65 Jahre alter Autofahrer die Situation zu spät und prallte mit seinem Pkw auf eine zur Absicherung aufgestellte mobile Absperrwand.

Rückstau von zehn Kilometern Länge

Der VW Sharan des Mannes kam nach dem Zusammenprall ins Schleudern und kam schließlich auf der mittleren Spur zum Stehen.Während der 65-Jährige mit dem Schrecken davonkam, erlitt der am Steuer des Zugfahrzeuges der Absperrwand sitzende 50 Jahre alte Mann leichte Blessuren. Während der Unfallaufnahme mussten die mittlere und linke Spur gesperrt werden, und es kam zu einem Rückstau von bis zu zehn Kilometern Länge.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.