Aktiver Mai für die Jugendabteilung des Musikverein/Stadtkapelle Bretten

Die Jugendabteilung des Musikverein/Stadtkapelle Bretten war im Mai sehr aktiv. (Foto: lw)

Einen sehr aktiven Mai hat die Jugendabteilung des Musikvereins Stadtkapelle Bretten hinter sich.

Bretten (lw) Einen sehr aktiven Mai hat die Jugendabteilung des Musikvereins Stadtkapelle Bretten hinter sich. Begonnen hat der Konzertmarathon mit einem Wertungsspiel der Jugendkapelle in Heilbronn-Böckingen. Wochenlang hatten sich die jungen Musiker um ihren Dirigenten Andreas Frank auf dieses Ereignis vorbereitet und die beiden Stücke "Stratosphere" und "Clark County Celebration" gemeinsam erarbeitet. Die Aufregung war groß, denn weder die Musiker noch der Dirigent hatten zuvor an einem Jugendwertungsspiel teilgenommen. Die intensive Probenarbeit hatte sich aber gelohnt, denn die Jugendlichen haben einen sehr guten Eindruck hinterlassen und den Auftritt souverän gemeistert und 88,7 Punkte erzielt.

Großes Konzert mit über 60 Musikern

Im Zuge des Jubiläumswochenendes der Stadt Bretten hat die Schülerkapelle um ihre Dirigentin Ines Walter zudem mit einem Platzkonzert der Stadt zum Geburtstag gratuliert. Am 21. Mai präsentierten dann alle Jugendlichen aus den Bläserklassen die erfolgreiche Jugendarbeit des Vereins. Bei dem schon fest etablierten Konzert im Bernadushaus waren weit über 60 Musiker zu hören. Begonnen haben dabei die Bläserklassen der fünften und sechsten Klasse der Max-Planck-Realschule unter Leitung von Wolfgang Wagner. Im Anschluss zeigte die Schülerkapelle ihr Können. Die Jugendkapelle präsentierte daraufhin unter anderem Stücke, die sie bereits erfolgreich beim Wertungsspiel vorgestellt hatte. Zum großen Finale spielten alle jungen Musiker zusammen. Die Zuhörer, darunter Eltern, Lehrer und Freunde, waren begeistert und spendeten eifrig Applaus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.