Bretten: Trimm-Dich-Pfad erscheint in neuem Glanz

Fit auf dem Trimm-dich-Pfad.

Schon seit den 70er Jahren existiert er, der Trimm-Dich-Pfad an der Kreisstraße Richtung Sprantal. Jetzt wurde er wieder instand gesetzt

Bretten (bal) Schon seit den 70er Jahren existiert er, der Trimm-Dich-Pfad an der Kreisstraße Richtung Sprantal. Wie an fast allem, sind auch an ihm die Jahre nicht spurlos vorbeigegangen, sodass die Mitarbeiter der Forstverwaltung ihn über den Winter bis zum Frühjahr für 12.000 Euro wieder hergerichtet haben. Im Laufe der Jahre war das Holz morsch geworden und die Geräte konnten nicht mehr genutzt werden. Forstwirtschaftsmeister Joachim Schell hat nun mit den städtischen Forstwirten den Trimm-Dich-Pfad erneuert, Holz ausgetauscht und alte Geräte entsorgt. Die Forstverwaltung Bretten übernimmt die Wartung der Geräte. Von der Funktion des Pfades überzeugten sich Oberbürgermeister Martin Wolff, Bürgermeister Michael Nöltner und Heidemarie Leins, Freie Wähler Vereinigung Bretten vor Ort und testeten einige Stationen selbst. Die Strecke führt durch den Wald und entlang des Waldrandes. Dort befinden sich 20 Stationen, an denen man Ausdauer, Kraft und Kondition trainieren kann. An jeder Station ist eine Tafel angebracht, die die Übung beschreibt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.