Bretten zeigt Flagge: "Sommer im Stadtpark" startete mit Kunst in den Bäumen

Bretten zeigt Flagge: Die Ausstellungseröffnung mit Kunstwerken in Baumkronen war die Initialzündung für einen "Sommer im Stadtpark". (Foto:wod)

(wod). Chillig, launchig - auf jeden Fall äußerst entspannt startete am vergangenen Freitagabend der Sommer im Brettener Stadtpark: Die Open Air-Ausstellungseröffnung des Kunstvereins war ein Event der besonderen Art. Und weckte den Wunsch nach mehr.

Aber das wird ja wahr - in den kommenden Wochen (siehe: http://kraichgau.news/bretten/freizeit/sommer-im-s...) wird der Stadtpark nicht nur die neue Partymeile Brettens, sondern auch kulturelles Zentrum.
17 Künstlerinnen und Künstler haben ihre Kunst-Flaggen unter den Wipfeln der mächtigen Bäume im Park verteilt: So wanderten die Augen nach oben, um die ganz unterschiedlichen Werke (mehr dazu: http://kraichgau.news/bretten/freizeit/sommer-im-s... oder in der Ausgabe der Brettener Woche vom 26. Juli) inmitten der grünen Blätter zu sondieren. Kunst gab's aber nicht nur von oben - Kunst war auch erdverbundener: Musik der Gonzo Compadres und der Eggefeger, Tanz der Schülerinnen der Tanzschule Forkel und die Kraichgau-Fahnenschwinger - für alle ebbes.

Stadtpark wird zur Kulturmeile

Es schien, als ob der Stadtpark, vielen Brettenern noch als "Alter Friedhof" bekannt, nur darauf gewartet hatte, von seinem Dornröschenschlaf wachgeküsst zu werden. Warum man denn eine solche "Location" nicht schon früher für Veranstaltungen entdeckt habe, fragten  viele. In der Tat - die letzte größere Veranstaltung in dem lauschigen Park neben der Hebelschule liegt ein Jahrzehnt zurück. Nur lobende Worte fanden deshalb die rund 300 Gäste für die Idee des Kulturchefs im Rathaus, Bernhard Feineisen, den Park zum Zentrum einer ganzen Veranstaltungsreihe zu machen.
Ob Wein oder Bier - das 1250 Jahr-Feier-Logo prangte auf jeder Flasche, die über den Tresen ging, so dass der Grund für diese Auftaktveranstaltung nie in Vergessenheit geriet: Es brauchte das Jubi-Jahr, um den Brettenern und ihren Gästen zu zeigen, dass es neben dem MArktplatz auch andere schöne Plätze im Städtle gibt. Unter dem Grün der Bäume und bei  angenehmen Sommernachtstemperaturen starteten die Brettener ihren "Sommer im Park". Und manch einer  - auch OB Martin Wolff - ließ verlauten, dass er heuer auf einen Sommerurlaub auswärts verzichtet - warum denn in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah.
Stimmt - das Programm, das in den kommden Wochen im Stadtpark läuft, ist vom Feinsten. Genauer ins Programm sehen lohnt sich. Die Brettener Woche hat alle Höhepunkte zusammengestellt und in einer Sonderbeilage veröffentlicht. Gibt's natürlich auch online auf krachgau.news.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.