Ehrungsabend der Vereinigung Alt Brettheim (Große Bildergalerie): "Im Vordergrund steht die Freude am Feiern"

Die geehrten Aktiven der Vereinigung Alt Brettheim.
 

Beim traditionellen Ehrungsabend der Vereinigung Alt Brettheim (VAB) auf dem Brettener Kirchplatz stimmten sich die Aktiven auf den Fest-Marathon ein. Zahlreiche Fest-Aktive wurden außerdem mit Peter-und-Paul-Medaillen sowie Ehrennadeln ausgezeichnet.

Bretten (sp) Beim traditionellen Ehrungsabend der Vereinigung Alt Brettheim (VAB) auf dem Brettener Kirchplatz stimmten sich die Aktiven auf den heute Abend, 30. Juni, beginnenden Fest-Marathon ein. Und Stadtvogt Peter Dick brachte dabei in seiner Ansprache den Wunsch vieler Aktiven und Besucher auf den Punkt: "Ein fröhliches, unbeschwertes, erlebnisreiches und friedliches Peter-und-Paul-Fest wollen wir feiern." Zumindest was die Vorbereitungen betreffe, betonte Dick, "können wir davon ausgehen, dass dies so Wirklichkeit wird". So ist das Festprogramm nach seinen Worten auch in diesem Jahr wieder gespickt mit Höhepunkten für jeden Geschmack. Extreme Wetterlagen seien ebenfalls nicht gemeldet. "Dabei wären wir zum Beispiel auf Unwetterwarnungen vorbereitet. Ein von unserem Polizeichef Bernhard Brenner entwickeltes Frühwarnsystem, gekoppelt mit einer im MAK erstellten Meldekette, wobei schneeballartig sowohl Lager als auch Schausteller und Besucher informiert werden, wurde zusätzlich zum bestehenden Sicherheitskonzept entwickelt." Das Thema Sicherheit nimmt auch beim Peter-und-Paul-Fest 2017 einen hohen Stellenwert ein. Dennoch soll das meiste, geht es nach dem Stadtvogt, im Hintergrund ablaufen. Deutlich werden die Maßnahmen aber dennoch, zum Beispiel an den bereits im letzten Jahr angebrachten Notruftafeln und den erstmals beim Fest platzierten Barrieren an Zufahrtsmöglichkeiten zum Festbereich.

Für heftige Diskussionen in den sozialen Netzwerken hat auch die Holzverkleidung auf der Kirchplatzmauer gesorgt (wir berichteten). "Einige sehen sich ihres beliebten Sitzplatzes beim Fest beraubt", so Dick. "Dabei spielen Sicherheitsfragen gegenüber persönlichen Befindlichkeiten offensichtlich eine untergeordnete Rolle. Diese Einstellung kann für uns als Veranstalter sowie für die beteiligten Ämter und Behörden allerdings nicht Maßstab unseres Handelns sein." Und die Aussage „Bisher ist doch nichts Schlimmes passiert!“ sei spätestens dann gegenstandslos, wenn etwas passiert.

Brettener Woche engagiert sich


Dank kam von Dick auch für das Sponsoring für die VAB. So habe sich die Brettener Woche bei den Preisen für das Gewinnspiel im Vorverkauf engagiert, und für die Fotobanner bei der Simmelturmarena gibt es mehr Interessenten. Und ganz nach den Worten von Schultheiß Martin Wolff, in Bretten sei eigentlich das ganze Jahr Peter und Paul, zeigte sich Dick begeistert von der Mitwirkung der VAB am Jubiläumsjahr in Bretten. Unter anderem hob er dabei das Wimmelbild von Thomas Rebel hervor.
"Mein Dank gilt allen an den Jubiläumsveranstaltungen Mitwirkenden. In diesen Dank schließe ich an dieser Stelle alle Aktive, Organisatoren, Helfer und Unterstützer sowie die mit uns kooperierenden Ämter, Behörden und Institutionen ein. Ein besonderer Dank gehe zudem an die Gruppen, die gemeinsam mit Bretten ein rundes Jubiläum feiern könnten. Dazu zählten die Bogenschützen, die Neibsheimer Armbrustschützen, die Kraemer und Halunken, die Schola Cantorum Tribus Brettae und die Gruppe Seiler (alle seit 20 Jahren aktiv). Seit 30 Jahren bestehen die Eggefeger, die Gramboler und die Stadtwache, seit 40 Jahren die Gewürz- und Weinhändler, seit 50 Jahren die Schmiedegruppe Georg Schwartzerdt und bereits seit 60 Jahren das fahrende Volk/Zigeyner. Zahlreiche Fest-Aktive wurden außerdem mit Peter-und-Paul-Medaillen sowie Ehrennadeln ausgezeichnet.

Schulwettbewerb der IG Gewand

Im Anschluss an den Empfang gab es noch die Bewertung der Ergebnisse des Schulwettbewerbs der IG Gewand. Zudem wurden ausgewählte Gewänder präsentiert, im steten Bemühen um größtmögliche Authentizität versteht sich.

Mehr lesen Sie auf unserer Themenseite Peter-und-Paulfest

Alle Fotos: Suzanne Pfefferle
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.