Im Südwesten donnert und blitzt es wieder

(Foto: Pixabay, sethink)

Baden-Württemberg muss sich erneut auf kräftige Gewitter einstellen. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) blitzte und donnerte es am Donnerstagmorgen zunächst im Norden des Landes.

Stuttgart (dpa/lsw) - Baden-Württemberg muss sich erneut auf kräftige Gewitter einstellen. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) blitzte und donnerte es am Donnerstagmorgen zunächst im Norden des Landes. "Im Laufe des Tages müssen wir aber im gesamten Südwesten gebietsweise mit Gewittern rechnen", sagte Sarah Jäger, Meteorologin beim DWD. Dabei drohe örtlich Starkregen. Es könnten Niederschlagsmengen von 20 Liter pro Quadratmeter in einer Stunde herabregnen. Die Meteorologen schlossen Hagel nicht aus. Laut DWD drohen zudem schwere Sturmböen mit Geschwindigkeiten von bis zu 90 Stundenkilometern.

In der Nacht zum Freitag klingen die Gewitter auch im äußersten Südosten allmählich ab. Für Donnerstag warnte der DWD außerdem vor starker Wärmebelastung, die besonders in Niederungen auftritt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.