Jay Alexander stürmt Klassikcharts

Freuen sich über den Erfolg (von links): Thomas Jost (Management Jay Alexander), Kleopatra Sofroniou (Vice President Marketing Deutsche Grammophon), Jay Alexander, Dr. Clemens Trautmann (President Deutsche Grammophon) (Foto: Stefan Hoederath / Universal Music)

Der Tenor Jay Alexander stürmt mit seinem neuen Album „Schön ist die Welt“ auf Platz eins der deutschen Klassikcharts.

(swiz) Der Tenor Jay Alexander stürmt mit seinem neuen Album „Schön ist die Welt“ auf Platz eins der deutschen Klassikcharts. Der Sänger, der berühmt ist für seine musikalischen Wanderungen zwischen Klassik und Entertainment, hat sich der Operetten- und Film-Schlager der 30er, 40er und 50er Jahre angenommen.

Neues Album „Schön ist die Welt“

Jay Alexander setzt den Komponisten und Interpreten der damaligen Epoche ein musikalisches Denkmal und begeistert mit den Melodien auch das heutige Publikum. Am 26. Mai wird auch Jay Alexanders Erfolgsalbum aus 2015, das ebenfalls auf Anhieb Platz eins der Klassikcharts eroberte, auf dem Label Panorama wiederveröffentlicht. „Geh aus mein Herz“ vereint evangelische Kirchenlieder klassischer Komponisten in orchestralem Gewand mit dem unverwechselbaren Timbre von Jay Alexanders Tenorstimme. Damit ist das Album ein anregender und attraktiver Beitrag zum diesjährigen Reformationsjubiläum.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.