Peter-und-Paul-Fest: Ritterschlag und Landsknecht-Ausbildung

Mittendrin und voll dabei: Für Kinder bietet das Peter-und-Paul-Fest eine Menge.


Bretten (ger) An vier Tagen nach dem Peter-und-Paul-Tag lebt Bretten seine Geschichte. Klar, dass die Kleinen die Zeit der Ritter und Landsknechte ganz besonders spannend finden. Daher gibt es ein großes Angebot an Mitmach-Aktionen für sie.

Geheim-Tipp: Kleine Recken - Große Kämpfer

Ein Geheim-Tipp ist nach wie vor "Kleine Recken - Große Kämpfer", das immer samstags am Simmelturm angeboten wird. Hier bringen die Landsknechte dem mutigen Nachwuchs bei, wie die langen Spieße gehandhabt werden. Größere Kinder dürfen sich am Schwertkampf probieren. Aber auch für jüngere Kinder ist mit dem Angeln im Fischteich, beim Armbrustschießen oder beim Holzklötze-Umwerfen etwas dabei.

Vom Knappen zum Ritter

Groß hingegen war der Andrang am Montag beim Kinderfest. Zum 25. Mal bot die Vereinigung Alt-Brettheim (VAB) die Laufbahn "vom Knappen zum Ritter". Die Kinder durchlaufen einen Stationen-Parcours und erhalten danach von "waschechten" Rittern den Ritterschlag. Balancierspiele, Speerstoß, Seilspringen und - ganz besonders beliebt - Wäschewaschen nach alter Manier bei den Waschweibern, das alles und noch mehr durchlaufen die Knaben und Maiden ab sieben Jahren mit viel Freude auf dem Kirchplatz, in der oberen und unteren Kirchgasse und am Seedamm. Für die Kleinen ab drei Jahren gibt es in der Melanchthonstraße und im Bauernlager am Seedammparkplatz ein ähnliches, altersgerechtes Programm.

Mehr vom diesjährigen Peter- und-Paul-Fest lesen Sie auf unserer Themenseite
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.