Poetry Slam - Was ist das?

Der 1. Brettener Poetry Slam "Slam im Park" Open Air findet am 7.September 2017 im Stadtpark Bretten statt. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Juli 2017.

Poetry Slams erfreuen sich im Land der Dichter und Denker seit Jahren großer Beliebtheit. AutorInnen wie Julia Engelmann schafften es auch außerhalb der Szene zu großer Bekanntheit. Das Prinzip ist immer das gleiche: Die WettbewerberInnen präsentieren ihre Texte dem Publikum, das im Anschluss über den oder die GewinnerIn abstimmen kann. Mehr zum 1. Brettener Poetry Slam erfahren Sie auf unserer Themenseite.

Bei einem Poetry Slam treten Menschen mit ihren selbstgeschriebenen Texten gegeneinander an und stellen sich der Wertung des Publikums. Deswegen spricht man auch oft von einem Dichterwettstreit. Streit gibt es allerdings nur äußerst selten. Die Poetry Slam-Szene ist gekennzeichnet durch eine aktive Gemeinschaft. Man kennt sich und unterstützt sich. Viele Poetry Slammer sind fast jedes Wochenende quer durch Deutschland unterwegs, um an verschiedenen Slams teilzunehmen.

Witzig, nachdenklich, poetisch

Die Bandbreite der vorgetragenen Texte ist vielfältig: witzige Geschichten aus dem Alltag, ernste Gedanken zu Politik und Gesellschaft oder poetische Wortspielereien. Hilfsmittel, wie Instrumente, sind in der Regel auf der Bühne nicht erlaubt, maximal ein Spickzettel. Für eine überzeugende Performance steht den Slammern nur ihre Stimme und der eigene Körper zur Verfügung. Mehr braucht es aber in der Regel auch nicht, um das Publikum auf seine Seite zu ziehen.



Das Publikum stimmen über den oder die SiegerIn ab. Dafür werden ganz verschiedene Methoden genutzt, zum Beispiel über Punktetafeln oder Applausmessung. Der Gewinner oder die Gewinnerin können sich mit Siegen unter Umständen auch für weitergehende Wettbewerbe qualifizieren. Auch im Poetry Slam werden mittlerweile Meisterschaften ausgetragen.

1. Brettener Poetry Slam

Der 1. Brettener Poetry Slam anlässlich des 1250. Brettener Stadtjubiläums findet aber in einem kleineren Rahmen statt. Man braucht weder Bühnenerfahrung oder Literatur-Auszeichnungen, um mitzumachen - Spaß am Schreiben genügt. Natürlich geht es aber auch am 7. September 2017 im Brettener Stadtpark nicht ganz ohne Regeln ab.

Dafür gibt es aber auch etwas zu gewinnen: Das Autohaus Graf Hardenberg in Bretten sponsort ein Preisgeld von insgesamt 600 Euro.

Wer mitmachen will, findet in den FAQs auf kraichgau.news alles Wissenswerte. Der 1. Brettener Poetry Slam wird in Zusammenarbeit der Brettener Woche mit der Stadt Bretten veranstaltet.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.