Rinklinger Grundschüler erleben magische Momente

Zauberhafte Momente an der Grundschule in Rinklingen mit Fedor Lantzsch.

Rinklinger Grundschüler erleben magische Momente - Zauberworkshops mit Fedor Lantzsch.

Bretten-Rinklingen (mb) Zwei Tage voller magischer Momente haben die Schüler und Schülerinnen der Grundschule Rinklingen erlebt. Der Zauberer Fedor Lantzsch führte sie in die faszinierende Welt der Zauberei ein. In seinen Workshops lernten die Kinder der Klassen eins bis vier verblüffende Zauberkunststücke und effektvolle Tricks. Was anfangs noch sehr schwierig aussah und auch mal schief ging, beherrschten die Kinder nach einiger Übung aber sehr gut. „Das Wichtigste bei der Zauberei ist das Üben. Man braucht viel Geduld, Ausdauer und Konzentration, bis ein Trick gelingt“, ermutigte Lantzsch.

Kleine Zauberlehrlinge in Rinklingen

Die kleinen Zauberlehrlinge vollbrachten zum Beispiel mathematische Kunststücke, ließen Bälle von einem Becher in einen anderen wandern, sagten Karten gekonnt vorher und zauberten bunte Tücher und Blumen hervor. Dabei wurde sehr viel gelacht und gesungen. Am Ende haben die Kinder einfache Zauberutensilien hergestellt, damit sie zu Hause weiter zaubern können. Zum Abschluss versetzte Fedor Lantzsch die Kinder und Eltern in einer Zaubervorstellung, zu der auch die Ganztagesgruppe des Rinklinger Kindergartens Arche eingeladen war, in Erstaunen. Einige Schüler wurden zuvor ausgewählt, um kleine Tricks vorzuführen, die sie in den Workshops gelernt hatten. Drittklässler konnte so die Zuschauer mit einem Rechenspiel beeindrucken, bei dem sie gegen ihre Mathematiklehrerin erfolgreich antraten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.