Sprung ins kühle Nass - Ferienspaß in den Freibädern der Region

Die Freibadsaison im Kraichgau ist eröffnet. (Foto: Pixabay, 926663)

Die Freibäder in der Region locken im Sommer zahlreiche Badegäste in und ans Wasser. Mit ein paar einfachen Tricks und Tipps macht der Freibadbesuch gleich doppel Spaß.

Die Freibadsaison ist auf ihrem Höhepunkt, wenn im Juli und August der Sommer so richtig in Fahrt kommt und die Ferienzeit vor der Tür steht. Jetzt lockt das kühle Nass. Mit Liegedecke, Sonnenmilch und einem Buch im Rucksack hat man in der Region eine große Auswahl verschiedener Freibäder, die mit Rutschen, Beach Volleyballfeldern oder einfach einer familiären Atmosphäre für jede Menge Wasserspaß im Sommer sorgen. Fast alle bieten Saisonkarten an, mit denen man unbegrenzt oft Schwimmen gehen kann.

Jederzeit kühle Getränke

Neben der Sonnenmilch sollte auch die Trinkflasche bei jedem Freibadbesuch unbedingt dabei sein. Wer keine Kühltasche zur Hand hat, kann übrigens mit einem einfachen Trick an gekühlte Getränke kommen. Dazu nimmt man einfach ein nasses Tuch oder eine nasse Socke, wickelt es um die Flasche oder Dose und stellt sie in den Schatten. Durch die Wasserverdunstung entsteht ein Kühleffekt.

Vorsicht beim Fotografieren

Um allen Gästen ein schönes Freibad-Erlebnis zu ermöglichen, sollte man selbstverständlich den eigenen Müll beim Verlassen des Bades mitnehmen und entsorgen. Gerade Essensreste ziehen Wespen und andere Insekten an. Wer Fotos von seinem Freibad-Tag machen möchte, sollte sich im Vorfeld vergewissern, dass es gestattet ist und stets Rücksicht auf die anderen Badegäste nehmen. Wer sein Handy benutzen und gleichzeitig vor Sandkörnern schützen will, kann eine Plastiktüte mit Zip- oder Druckverschluss als Hülle nutzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.