Stadtjubiläum Bretten: Teller statt Tonne

Gemeinsam kochen macht Spaß! (Foto: Fotolia, skumer)

Am Jubiläumswochenende steigt montags die Schnippeldisco für Schülerinnen und Schüler

Bretten (ger) Am Montag, den 15. Mai, setzen sich Kinder und Jugendliche mit dem Thema Lebensmittelverschwendung auseinander. Jedes Jahr werden allein in Deutschland 11 Millionen Tonnen Lebensmittel weggeworfen.

Unterstufenschüler schnippeln und kochen

625 Schülerinnen und Schüler aus 22 Klassen der Stufen 5 bis 7 aus weiterführenden Brettener Schulen nehmen an der Aktion teil, die von 8 bis 13 Uhr im Festzelt am Seedamm stattfindet. Zwei Klassen sammeln in der Woche zuvor beim Gärtnerhof Kohler in Gondelsheim und auf dem Baumbachhof der Familie Bonnet in Kleinvillars Gemüse ein, das nicht der Norm entspricht und daher nicht für den Handel geeignet ist. Dieses Gemüse wird dann im Festzelt bei einer Schnippeldisco in eine köstliche Suppe verwandelt. Zu Musik, unter anderem von Rapper Brad Witt, der zur Aktion einen eigenen Song geschrieben hat, sowie flotter Moderation und unter der Anleitung des niederländischen Kochs Wam Kat, der dem Netzwerk Nachhaltigkeit angehört, erleben die Kinder und Jugendlichen, wie viel Freude es macht, selber zu kochen und aus „Gemüse-Individualisten“ ein leckeres Gericht zu zaubern. Ganz nebenbei erfahren sie dabei eine Menge über den bewussten Umgang mit Lebensmitteln.

Buntes Rahmenprogramm der Schulsozialarbeit

Rund um das Festzelt bieten die Schulsozialarbeiter der Stadt Bretten ein buntes Rahmenprogramm mit Spielen und Sportgeräten, so dass alle, die genug geschnippelt haben, sich austoben können.


Alles zum großen Jubiläum 1250 Jahre Bretten finden Sie auch auf der Themenseite
1250 Jahre Bretten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.