„Sudden Inspiration“ gewinnt „Goldene Gitarre“

(Foto: Christoph Heck)

Beste Coverband und beste Band der Region räumen insgesamt 10.000 Euro ab: Sudden Inspiration und Justin Nova gewinnen den neue welle Bandcontest „Goldene Gitarre“.

Bretten (pm) Ein Abend voller Live-Musik und dann standen sie fest – die Sieger des neue welle-Talentwettbewerbs „die Goldene Gitarre“. Sudden Inspiration aus Bretten und Justin Nova nehmen den begehrten Preis mit nach Hause und gewinnen damit je 5.000 Euro für die Bandkasse. Justin Nova konnte die Jury mit seiner druckvollen Band und dem vollen Bläsersatz überzeugen. Sudden Inspiration coverte unter anderem Toto, Queen und The Police und entschied damit die Goldene Gitarre für sich.

„Wir sind sehr stolz auf die musikalische Qualität in unserer Region“

Justin Nova freut sich über den Gewinn und wird das Geld sofort in neue Aufnahmen und Videos investieren. Sudden Inspiration wollen endlich einen eigenen Anhänger für ihren Bandbus von den 5.000 Euro kaufen.
„Wir sind sehr stolz auf die musikalische Qualität in unserer Region“ so Vanja Borko, Programmleitung der neuen welle „Über 100 Bands haben sich beworben und die Messlatte lag dieses Jahr sehr hoch. Die Entscheidung ist uns aufgrund des hohen Niveaus wirklich nicht leicht gefallen. Die Gewinnerbands werden wir bestimmt noch öfter bei uns im Radio hören.“ Neben ihr saßen Sean Treacy-Band-Schlagzeuger Buchi, Melanie Greulich von der Popakademie Mannheim und Stimm- und Performancecoach Reinhold Weber in der Jury.

Musikpreis zum 10-jährigen Senderjubiläum

Zum 10-jährigen Senderjubiläum verlieh der Lokalradiosender die neue welle zum ersten Mal den Musikpreis „die Goldene Gitarre“ – ein Talentwettbewerb für Bands und Musiker aus dem Sendegebiet. Gesucht wurde die besten Coverband und die beste Band mit eigenem Song-Material. In beiden Kategorien bekommt der Erstplatzierte jeweils ein Preisgeld von 5.000 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.