Teatro Gillardo spielt „Tartuffe“ von Molière

Wann? 21.07.2017 bis 22.07.2017

Wo? teatro Gillardo, Bretten DE
Bretten: teatro Gillardo |

Wer im Geheimen sündigt, sündigt nicht - Teatro Gillardo spielt „Tartuffe“ von Molière.

Bretten (kd) Die Proben laufen auf Hochtouren, denn am 21. Juli hat die diesjährige Inszenierung des Teatro Gillardo Premiere. Dieses Jahr präsentieren die Schauspieler mit "Tartuffe" eine der beliebtesten Komödien Molières. In „Tartuffe“ zeichnet Molière eine Gesellschaft, die bereit ist, Verführern, Heuchlern und Betrügern auf den Leim zu gehen - selbst wenn deren böse Absichten eigentlich ziemlich offensichtlich und gut zu erkennen sind. Die wenigen Stimmen der Vernunft will niemand hören, und wenn die Verführten dann das Unheil kommen sehen, haben sie (fast) keine Möglichkeit mehr, ihm etwas entgegenzusetzen. Wenn da nicht ein paar aufrechte Bürger einen klaren Blick behalten würden. Ein Thema, das fast 350 Jahre nach seiner Entstehung nichts an Aktualität eingebüßt hat.

Die Schauspieler des Teatro Gillardo bringen diesen spannenden Stoff mit Spielfreude, Leidenschaft und Witz auf die Bühne, ohne das angemessene Quäntchen Ernst aus den Augen zu verlieren. Die Premiere am 21. Juli und eine weitere Vorstellung am 22. Juli finden in Kürnbach statt. Bei gutem Wetter im Innenhof des Rathauses, bei schlechtem Wetter in der Badischen Kelter. Am 3. und 5. August präsentiert das Teatro Gillardo „Tartuffe“ dann im Rahmen des Jubiläumsprogramms auf der Bühne im Stadtpark in Bretten. Wie immer wird die Schauspielergruppe die Einnahmen aus den Aufführungen einer karitativen Einrichtung spenden.

Termine:
Freitag, 21. Juli und Samstag 22. Juli 2017, 20:30 Uhr – Rathausinnenhof, Marktplatz 12, 75057 Kürnbach
Donnerstag, 3. August und Samstag, 5. August, 20:30 Uhr – Bühne im Stadtpark, 75015 Bretten

Vorverkauf für die Vorstellungen in Kürnbach: Buchhandlung Kolibri, Melanchthonstraße 71-73, 75015 Bretten, Rathaus Kürnbach, Zimmer 1, Markplatz 12, 75057 Kürnbach, Für die Vorstellungen in Bretten gilt im Rahmen des Jubiläumsprogramms freier Eintritt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.