Tradition trifft Innovation: Powerkryner sorgten für bunten Jubel-Abend

Mit Party-Blasmusik vom Feinsten brachten die Powerkryner am Sonntagabend ausgelassene Stimmung ins gut gefüllte Festzelt am Seedamm. Die traditionelle Oberkrainer Musikrichtung wurde von den sieben Musikern auf innovative Weise interpretiert und begeisterte im Zuge der Veranstaltung "Bretten is(s)t bunt" ZuschauerInnen aus Nah und Fern.

Bretten. (ths) Auch die vorletzte abendliche Musikveranstaltung des Jubiläumswochenendes war stark frequentiert, rund 500 Gäste feierten und tanzten zu internationalen Pop-Hits, wie z.B. „Rock me Amadeus“, oder „Uptown Funk“, die in modernem Stil und mit viel „Power“ von den jungen Österreichern z.T. in Mundart dargeboten wurden. Die Bühnenerfahrung und das musikalische Talent der Band beeindruckten auch Kenner: „Super Sache, ich habe früher selbst Blasmusik gemacht, deshalb kenne ich mich aus und der Stil gefällt mir.“, kommentierte Frau Weiser aus Bauerbach die Show.

„Wir sind sehr zufrieden mit dem Publikum in Bretten, da haben wir schon anderes gesehen.“, resümierte die Band.

Die Mischung aus Oberkrainer Folklore, mit Elementen aus Ska und Dancefloor, war wie gemacht für Brettens Jubilanten, im Verlauf des Abends verdichtete sich der Freiraum vor der Bühne immer mehr und überall im Festzelt schwirrten Paare im Disofox umher. Dass die Trommelfelle dabei unter Druck geraten, war durchaus Sinn der Sache, wie Thomas Widmann aus Jöhlingen bezeugte.

„Mir ist es noch zu leise, aber hier herrscht eine super Stimmung, die machen das gut!“

Das innovative Konzept mit dem urtypischen Klang wurde von allen Altersklassen akzeptiert und brachte die Menschen zusammen. „Es ist mal was anderes als die übliche Rock-Musik!“ erklärte Claudia Schmidt aus Bretten. Bis in die Nacht brachten die Anwesenden den Boden des Festzeltes zum Beben und hatten dabei ihren Spaß.

Alles zum großen Jubiläum 1250 Jahre Bretten finden Sie auch auf der Themenseite
1250 Jahre Bretten.

1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.