Vorlesetag und Vernissage: Die Vorbereitungen laufen

Grafiken, Ölgemälde und Skulpturen der Künstlerin und Kinderbuchautorin Antje Bohnstedt sind ab dem 18. November in den Räumen der Brettener Woche zu sehen.

Bretten (wh) Sie hängen bereits - die Bilder von Antje Bohnstedt zieren nun die Wände des Flurs der Brettener Woche in der Pforzheimer Straße 46. Am Freitag, 18. November, um 18 Uhr, wird die Ausstellung der Künstlerin und Kinderbuchautorin mit einer Vernissage eröffnet. Die bunten und farbenfrohen Grafiken, Ölgemälde und Skulpturen können dann bei einem Glühwein begutachtet werden. Die Künstlerin ist vor Ort und stellt ihre Werke vor. Zu der Bedeutung ihrer Bilder möchte sie allerdings nicht zu viel sagen. Da ist der Betrachter selbst gefragt.

Vorlesetag ab 15 Uhr

Bevor sich die Erwachsenen jedoch über Kunst austauschen, stehen bei der Brettener Woche die Kleinen im Vordergrund. Anlässlich des bundesweiten Vorlesetages der Stiftung Lesen sind Kinder im Vor- und Grundschulalter ab 15 Uhr eingeladen, spannende Geschichten zu hören und selbst kreativ zu werden.

Um 15 Uhr liest Antje Bohnstedt aus ihren beiden Werken "Das Flugalong" und "Die Zwergenplage" aus ihrer Kinderbuchreihe "Allerbeste Freunde". Danach zeigt sie in einem Mitmach-Workshop, wie eine Kinderbuchfigur entsteht. Danach lesen GastvorleserInnen aus ihren persönlichen Lieblingsbüchern für Kinder vor.

Mehr Infos zum Vorlesetag gibt es hier. Eine Anmeldung ist erwünscht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.