Weihnachtsmarkt im Doppelpack in Bretten: Erlebnis hoch zwei

Weihnachtsmarkt 2: Fachwerkambiente auch auf dem Kirchplatz in Bretten, wo der kleine, feine Kunsthandwerkermarkt am Wochenende lockte. Foto:wodShot
Bretten: Bretten |

Wenn das mal kein Angebot ist: In Bretten verzaubert nicht nur der Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz seine Besucher, einen Steinwurf davon entfernt lockt ein zweiter Markt: Auf dem Kirchplatz unterhalb des mächtigen Turms der Siftskirche hat auch heuer wieder der liebevoll zusammengestellte Kunsthandwerkermarkt seine Angebote in den Holzhütten drapiert. Mehr als eine Alternative zum Markt am Markt.

Bretten (wod) Natürlich ist es die Eislaufbahn, die insbesondere Kinder und Jugendliche auf den Marktplatz lockt: Sie können dort ihre Runden drehen, während Papa und Mama sich einen gewürzten und erhitzten Wein in roter oder weißer Farbe zu Gemüte führen, dabei das obligatorische adventliche Schwätzchen halten und sich sodann - Alkohol macht hungrig - Gegrilltes, Frittiertes oder Süßes einverleiben. Über den Glühwein-Hütten steht in großen Lettern, dass der Wein vom Winzer sei. Gott sei dank. Von wem eigentlich sonst, denkt da so macher und bestellt - Winzer hin, Winzer her - gleich noch eine Lage für sich und seine Kumpane - selbstredend mit Schuss. Für junge Menschen ist der Weihnachtsmarkt willkommener Treffpunkt. "Zum Vorglühen" lacht ein junger Mann über seinen gelungenen Doppeldeutigkeitswitz am Glühweinstand.

Lichterglanz und Fachwerk verzaubern

Da wirken die farbig beleuchteten Fassaden rund um Brettens gute Stube, den Marktplatz, gleich noch strahlender, "Isch des schee bei Eich" hört man von den eigens zum Markt Angereisten nicht nur einmal. Aber deswegen kommt man ja nach Bretten. Wo sonst in der Region gibt's denn so geballtes Fachwerks- und Sandsteinambiente rund um die geschmückten Buden? Und neben besagtem Speise- und Getränkeangebot bietet der adventliche Budenzauber in der Melanchthonstadt ja auch noch Hütten, in denen man die Dinge kaufen kann, die es nur auf Weihnachtsmärkten zu geben scheint. Die Diskussion über die Sinnhaftig- und Notwendigkeit derlei zumeist kunsthandwerklich angefertigter Dinge darf man getrost dem Smalltalk rund um die Glühweinstände überlassen. Gekauft wird trotzdem - oder gerade weil ...


Auf unserer Themenseite „Weihnachtsmärkte im Kraichgau“ finden Sie weitere Informationen über Weihnachtsmärkte, die in der Region stattfinden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.