Weltmeisterschaft der Funkamateure

Deutscher Amateur Radio Club e.V.,Mitglieder des OV Kraichgau (A22) nahmen teil

Kraichgau (pm) Am 8. und 9. Juli fand mit dem „IARU HF World Championship“ einer der größten Funkwettbewerbe des Jahres statt. 24 Stunden pure Funkaktivität, weltweite Kontakte in Sprechfunk und Telegrafie auf fast allen Kurzwellenbändern. Das deutsche Team um die Headquarter-Station (DA0HQ) wurde auch in diesem Jahr mit einigen Funkverbindungen von Mitgliedern des OV Kraichgau unterstützt. Die vergangenen Ergebnisse des deutschen Teams im internationalen Vergleich können sich durchaus sehen lassen: Seit 1991 erzielte man zwölfmal den ersten, siebenmal den zweiten und viermal den dritten Platz.

Innerhalb von 24 Stunden müssen möglichst viele Funkkontakte auf unterschiedlichen Amateurfunkfrequenzen getätigt werden. Herausforderung hierbei: Nicht immer lassen es die Ausbreitungsbedingungen zu, zu jeder Uhrzeit auf jedem Frequenzband interkontinentale Funkverbindungen aufzunehmen. Selbstverständlich kommt auch die Technik dabei nicht zu kurz: Mittels drehbaren Richtfunkantennen lassen sich manchmal auch schwache Funksignale aus dem Äther aufnehmen.

Die Kraichgauer Funkamateure unterstützen Funkinteressierte beim Einstieg in das Hobby. Neben regelmäßigen Lehrgängen zum Erwerb der Amateurfunklizenz, bietet der Ortsverband Kindern und Jugendlichen ab 12 Jahren ein Elektronikbastelangebot an. Kontakt: info@a22-kraichgau.de
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.