Sanfte Hilfe bei chronischen Schmerzen

Foto: A&O Gesundheit/spp-o

Beschwerdefrei leben dank Schlangengift-Therapie

(spp-o) Mehrere Millionen Menschen leiden in Deutschland unter chronischen Schmerzen, die ihre Lebensqualität stark einschränken. Bei der Therapie ihrer Beschwerden setzt die Schulmedizin in der Regel auf moderne Medikamente. Doch nicht immer zeigen diese den gewünschten Erfolg, oder sie verursachen Nebenwirkungen wie zum Beispiel Schwindel, Kopfschmerzen oder Verdauungsbeschwerden. Eine Alternative und Ergänzung bietet die Therapie mit Schlangengift. Die sogenannte Reintoxin-Therapie wird in der Naturheilkunde nicht nur bei chronischen Schmerzen, sondern auch bei entzündlichen Darmbeschwerden, rheumatischen Erkrankungen, Asthma und Allergien sowie Hautkrankheiten eingesetzt. „Wir arbeiten mit Enzymen aus Schlangengift, die entzündungshemmend und entkrampfend wirken“, sagt Heilpraktiker Norbert Zimmermann aus Düsseldorf (www.snakemed.de). Die Reintoxin-Therapie umfasst in der Regel zehn bis zwölf Behandlungen im Abstand von bis zu sieben Tagen. „Viele Patienten stellen allerdings schon nach der dritten Behandlung eine deutliche Verbesserung fest“, sagt Zimmermann, der pro Sitzung 155 Euro berechnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.