Konfirmationsjubiläum der eisernen und diamantenen Konfirmanden

Ihr Konfirmationsjubiläum feierten die eisernen und diamantenen Konfirmanden gemeinsam am Sonntag Judika in der Diedelsheimer Kirche.

Bretten (le) Ihr Konfirmationsjubiläum feierten die eisernen und diamantenen Konfirmanden gemeinsam am Sonntag Judika in der Diedelsheimer Kirche. Hier wurden sie 1952 von Pfarrer Mayer-Ullmann beziehungsweise 1957 von Pfarrer Strauß konfirmiert. In seiner Predigt erinnerte Pfarrer Rolf Weiß an Sinn und Bedeutung der Konfirmation. Noch einmal wurde ihnen ihr Denkspruch zugesprochen und die Jubilare gesegnet. Und anschließend wurde das heilige Abendmahl gefeiert. Nach dem Gottesdienst wurde beim Mittagessen und Kaffeetrinken Erinnerungen aufgefrischt.

Das Bild vor der Kirche zeigt von links nach rechts: Pfarrer Rolf Weiß, Georg Beron, Hans Martin Leichle, Klaus Leichle, Wolfgang Aßmann, Berthold Gwinner, Ute Herrmann geb. Gerber (verdeckt), Helga Leonhardt geb. Leichle, Elfriede Engelmann geb. Foos, Inge Stein geb. Studer, Thea Weiser geb. Bühler, Erika Schaub geb. Sauter, Hildegard Hiller geb. Dittes. Es fehlen Ingrid Collmer geb. Stein und Gertrud Fuchs geb. Foos.
Die diamantenen Konfirmanden (Bild in der Kirche) vordere Reihe von links: Katharina Jacque, Liane Fröhlich, Heiderose Würscher, Katharina Wetzel, Anneliese Liebe, Manfred Eidenmüller, obere Reihe: Pfarrer Rolf weiß, Thea Morlock, Manfred Foos, Iris Schmidt und Günter Leonhardt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.