Tagesseminar in der EFG Bretten mit Jörg Swoboda

Wann? 21.01.2017 09:30 Uhr bis 21.01.2017 16:30 Uhr

Wo? EFG, Am Husarenbaum 1, 75015 Bretten DE
(Foto: Pixabay, strecosa)
Bretten: EFG |

Über die reformatorischen Wurzeln und Impulse der Baptisten geht es am Samstag, 21. Januar, im Rahmen der Votragsreihe von Pastor Jörg Swoboda in der EFG Bretten.

Bretten (mk) Am Samstag, 21. Januar, lädt die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde (EFG) Bretten zu einem Tagesseminar mit dem Pastor, Buchautor, Liedermacher und Produzenten Jörg Swoboda aus Buckow bei Berlin ein. Sein Markenzeichen: Schon in der ehemaligen DDR nahm Swoboda kein Blatt vor den Mund, sondern löste mit seiner Gitarre manchen Unwillen bei den damaligen „Größen“ aus. Das Thema seines Seminars im EFG-Zentrum am Husarenbau lautet „Unsere Freikirche, ihre reformatorischen Wurzeln, ihre Impulse für Kirche und Gesellschaft“. Beginn ist um 10 Uhr, ab 9.30 Uhr wird zum Stehcafé eingeladen.

„Unsere Freikirche, ihre reformatorischen Wurzeln, ihre Impulse für Kirche und Gesellschaft“

Bis 11.30 Uhr hält Swoboda einen Vortrag zum Thema „Reformation statt Deformation – Wie der Stein ins Rollen kam“, von 11.45 Uhr bis 13 Uhr spricht er über „Unsere Freikirche, ihre reformatorischen Wurzeln, ihre Impulse für Kirche und Gesellschaft“ (Teil 1). Danach findet das Mittagessen statt, im Anschluss der Exkurs „Allein der Glaube – auch bei Babys? Wie Luther die Kindertaufe vor seiner eigenen reformatorischen Entdeckung rettete“. Nach einer Kaffeepause geht es von 15.30 bis 16.30 Uhr geht es mit dem zweiten Teil des Vortrages über die Freikirche weiter.

Thema „Leben für Christus“ in der Sonntagspredigt

Die Predigt am Sonntag, 22. Januar, um 10 Uhr in der EFG-Kirche übernimmt ebenfalls Swoboda. Sein Thema: „Leben für Christus – Feuer, Flamme und Bewährung“.

Weitere Infos unter efg-bretten.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.