Bretten: BBV warnt vor Betrügern

Die BBV Rhein-Neckar warnt vor Falschanrufern. (Foto: Pixabay, Fotocitizen)

Die BBV Rhein-Neckar hat in einer Mitteilung vor Falschanrufern gewarnt, die sich als Mitarbeiter des Unternehmens ausgeben.

Bretten (pm) Die BBV Rhein-Neckar hat in einer Mitteilung vor Falschanrufern gewarnt, die sich in den vergangenen Tagen bei Haushalten in der Brettener Kernstadt als angebliche Mitarbeiter des Glasfaser-Unternehmens ausgegeben hätten. "Dabei werden die angerufenen Haushalte aufgefordert, bestehende Verträge mit der BBV zu kündigen, da die Kernstadt nicht ausgebaut werde", so die BBV.

"Anrufe sind perfide und Fake-News"

Die BBV wolle ausdrücklich vor diesen falschen Anrufern warnen. "Wir bitten alle Betroffenen, sich den Namen und die Telefonnummern der Anrufer zu notieren und sich bei uns im BBV-Info-Shop in der Weißhofer Galerie zu melden." Man werde dann rechtlich gegen die Falschanrufer vorgehen. Die Anrufe seien besonders perfide und absolute Fake-News, da man sich derzeit mitten in den Planungen für die Kernstadt befände, so die BBV in ihrer Mitteilung. "Wir wissen leider nicht, ob sich dahinter Werbetrupps von Wettbewerbern oder Gegner der Glasfaser verbergen", wird der Vertriebsleiter der BBV Deutschland, Wolfgang Ruh, in der Mitteilung abschließend zitiert.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.