Diedelsheimer Veranstaltungskalender 2017

Der diesjährige Veranstaltungskalender, herausgegeben vom Bürgerverein Diedelsheim, steht ganz im Zeichen des 1250jährigen Jubiläums.
So verzichten der TSV auf sein Sommerfest und der MGV auf seinen chorlichen Sommerabend, um sich voll und ganz auf das Festwochenende zu konzentrieren. Aber bevor es im Juni so weit ist, konzentriert sich zuerst einmal der MGV auf sein Chorkonzert mit Jay Alexander am 15.1., zu dem es schon lange keine Eintrittskarten mehr gibt. Neben diesem Highlight sehen die Jahreshauptversammlungen der Diedelsheimer Vereine in den ersten Monaten des Jahres ein wenig farblos aus. Ein Blick in den Kalender zeigt, wann der eigene Verein seine JHV hat. Schön ist es, wenn die Mitglieder zur JHV kommen, denn das macht den Verein lebendig. Damit sich schon einmal die Erstklässler auf ihr neues Leben in der Schule einstellen können, sind sie am 17.2. in „ihre“ Schule eingeladen.
Wer einen perfekten Baumschnitt benötigt, trifft sich am besten mit den Fachleuten des Obst- und Gartenbauvereins am 11.2. Wie wäre es mit einem besonderen Gottesdienst? Der Posaunenchor ladet für den 12.3. ein, ebenso zu seiner Sommerserenade am 15.7.
Der Weltgebetstag der Frauen hat sein festes Datum, nämlich der erste Freitag im Monat März, wie auch das Fastenessen, das immer am Sonntag vor Ostern stattfindet. Auch wird es wieder ein richtig großes Frauenfrühstück, 29.3., veranstaltet vom CVJM, geben. Am Karfreitag bietet der SCD sein beliebtes Fischessen an und Geschicklichkeit mit dem eigenen Fahrzeug kann am 23.4. geübt werden.
Wer sich noch nicht für die Partnerschaftsreise nach Condeixa in Portugal in der Woche nach Ostern angemeldet hat, hat jetzt noch Gelegenheit. Einige Plätze sind noch frei für diese Reise mit einem sehr schönen Programm.
Vom Glanz des Bretteners Jubiläums profitiert auch Diedelsheim. Zu Gast beim Abendgottesdienst in der katholischen Kirche ist der kleine walisische Frauenchor „Mello-D“ aus der Partnerstadt Pontypool. Die Konfirmation findet am 21.5. in diesem Jahr statt.
Ja, und dann steigt im Juni das Festwochenende vom 23. – 25. Diedelsheim rüstet sich zum Fest, das natürlich mit einem Festakt unter Mitwirkung des MGV, des Posaunenchors, der Pestalozzischule und Dr. Eberhard Schallhorn als Festredner beginnt. Am Samstag ist das Festgeschehen rund um das Rathaus mit Ausstellungen, Musik, Essen und Vorführungen. Hier führt der Bürgerverein Regie. Am Sonntag geht die Festmeile von der Feuerwehr bis zum Tennisclub und beginnt zeitlich mit dem ökumenischen Gottesdienst. Es helfen alle mit, denn Spiel und Spaß stehen im Vordergrund. Oldtimerausstellung und Fahrten mit einem Ochsengespann gehören dazu. Der TSV hat hier die ordnende Hand.

Im Juni und im September hat der Bauernbesen wieder geöffnet.
Abwechslungsweise bieten die Kindergärten mit ihren Festen den Blick hinter die Kulissen an. Das ist im Kindergarten „Arche Noah“ beim Sommerfest am 22.7. möglich.
Das Seebergfest und ein Mehrtagesausflug plant im August der Obst- und Gartenbauverein.
Schon seit einigen Jahren gehört das letzte Wochenende der Ferien der Freiwilligen Feuerwehr. Dieses Jahr ist das Jubiläum „30 Jahre Jugendfeuerwehr“ zu feiern. Gleich danach, nämlich am 16.9., wird eingeschult. Ausflug und 3. Oktober gehören beim Bürgerverein zusammen. So auch in diesem Jahr. Am 22.10. wird in der evang. Kirche musiziert, und ein besonderer Tag wird der 31.10. sein, denn nur dieses Jahr ist der Reformationstag in ganz Deutschland gesetzlicher Feiertag.
Nicht am 11.11., sondern am 13.11. kommt St. Martin zu den Kindern nach Diedelsheim zum Festplatz. Die Brettener Chornacht findet auch in Diedelsheim ihren Niederschlag, denn beim MGV ist der gemischte Chor aus der Partnerstadt Bellegarde zu Gast.
Mit dem Geschehen rund um das Weihnachtsfest geht dann das Jahr zu Ende. Adventsbazar am 1. Advent und am 9. 12. findet der 33. Weihnachtsmarkt statt. Die Lokalschau der Kleintierzüchter ist just am gleichen Wochenende, aber hier geben die Termine die übergeordneten Stellen vor.
Papiersammlungen, Seniorennachmittage sind immer im Angebot. Vieles kann nicht aufgezählt werden.
Die inserierenden Geschäfte machen den Kalender überhaupt möglich. Darum gilt es auch hier: Lauf nicht fort, kauf am Ort.
Wer keinen Kalender bekommen hat oder noch welche braucht, melde sich bei Leins, Tel. 42160.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.