Kindergarten- und Klassenfotos bzw. Schulfotos sind das Thema der Jubiläumsausstellung am Festwochenende im Juni 2017

Jahrgänge 1897 - 1902
Ein Klassenfoto zu besitzen, ist wie ein Schatz, denn er bringt eine Zeit zurück.

Damit diese Ausstellung gelingt, sind wieder die Bürger gefragt. Das älteste Foto mit Schulkindern sind wohl die Jahrgänge 1897-1902, das dem Bürgerverein bekannt ist. Was kann da nicht alles erkannt werden? Gleichangezogene Kinder gehören zweifelsohne in die gleiche Familie. Markante Gesichtszüge bei den Kindern, die sich bis in hohe Alter erhalten haben. Immer wieder tauchen auch auf den Bildern die kleineren Geschwister auf, die noch gar nicht in die Schule gingen. Das scheint wohl üblich gewesen zu sein. Wann haben die ersten Schultüten den Schulalltag versüßt? Auch diese Fotos gehören dazu.
Als 1846 das Schulhaus gebaut wurde, hatte es 60 – 70 Kinder aufzunehmen.
Die kalte Jahreszeit bietet reichlich Gelegenheit, in Kisten und Kasten oder Alben zu stöbern. Die Bilder werden gescannt und sofort wieder zurückgegeben. Für die Ausstellung werden sie dann vergrößert, und der Eigentümer bekommt ein solches, auf einen Untergrund aufgezogenes Foto als Dank zurück. Besonders gut wären dann noch die Namen der Mitschüler und der Jahrgang auf dem Foto. Das macht die Zuordnung einfacher.
Die Bilder sind in der Ortsverwaltung zu den üblichen Öffnungszeiten oder bei Leins, Tel. 42160, abzugeben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.