Konfirmanden-Gruppe spendet an das Hohberghaus Bretten

Beim Tischkicker ließen die Jugendlichen bei der Spendenübergabe den Ball rollen. (Foto: blv)
 
Alfred Gscheidle, Einrichtungsleiter des Hohberghauses (2. von rechts), nahm die Spende von Pfarrerin Sabine Hanselle (2. von links) entgegen. (Foto: blv)

Einen Teil von dem abgeben, was man selbst geschenkt bekommt - das hat sich die Gölshausener Konfirmanden-Gruppe vorgenommen und ein Teil ihrer Geldgeschenke an das Hohberghaus Bretten gespendet.


Bretten (blv) Einen Teil von dem abgeben, was man gerade selbst geschenkt bekommen hat? Nicht alle Menschen sind so großzügig. Die Gölshausener Konfirmanden-Gruppe allerdings schon. Der aktuelle Jahrgang der Konfirmandinnen und Konfirmanden aus Gölshausen spendete die stolze Summe von 490 Euro an das Hohberghaus Bretten.

Am 23. Mai 2017 übergab eine Delegation von fünf frisch Konfirmierten die Spende. Das Hohberghaus ist eine Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung des Badischen Landesvereins für Innere Mission und bietet verschiedene Hilfsangebote für junge Menschen.

Spende für regionale Hilfseinrichtung

Pfarrerin Sabine Hanselle vom Evangelischen Pfarramt Gölshausen, die ihre Schützlinge zusammen mit Tanja Reichert, Mutter einer Konfirmandin, ins Hohberghaus begleitete, erklärte den Hintergrund der guten Tat: „Die Jugendlichen wollten etwas von den Geldgeschenken anlässlich der Konfirmation spenden. Am besten in der Nähe, um zu wissen, wohin das Geld geht.“ Die Konfirmandin Swana hatte bei einem Praktikum im Hohberghaus gute Erfahrungen gemacht – und deswegen die Einrichtung vorgeschlagen. Alle 16 Konfirmierten entschieden selbst, wie viel sie jeweils spenden wollten.

Alfred Gscheidle, Einrichtungsleiter des Hohberghauses, bedankte sich bei Swana und der ganzen Gruppe: „Dass man etwas abgibt von dem, was man hat, ist nicht selbstverständlich. Toll, dass ihr uns unterstützt!“ Die zusätzlichen Mittel werden direkt bei den Jugendlichen ankommen, in Form von einem erlebnispädagogischen Projekt, voraussichtlich einem gemeinsamen Ausflug.

Rundgang durchs Hohberghaus

Der Einrichtungsleiter führte die jungen Gäste über das Hohberghaus-Gelände, zusammen mit seiner Assistenz Jana Wiedenmann und dem Ansprechpartner für Spenden an das Hohberghaus, Peter Miebach. Gscheidle berichtete vom Leben im Hohberghaus und beantwortetet die Fragen der Gäste. Anschließend ging es in die Tagesgruppe 4 zur Spendenübergabe. In Tagesgruppen werden Kinder und Jugendliche tagsüber bei den Hausaufgaben und in der Freizeit betreut. Durch pädagogische Fachkräfte werden sie individuell in ihrer Entwicklung gefördert. Im Bedarfs- und Krisenfall bietet der psychologische Fachdienst Unterstützung an.

Die Konfirmanden-Gruppe und ihre Begleitung gingen durch die Räumlichkeiten, wo ein Snack und eine Erfrischung auf sie warteten. „Hier sieht‘s aus wie zuhause“, meinte ein 14-jähriger Konfirmand, „außer dem Tischkicker im Wohnzimmer natürlich!“ Das Spielgerät wurde daher gleich getestet. Eva Giepem und Lena Hackenberger sind Mitarbeiterinnen in der Tagesgruppe 4 und freuten sich unterdessen über das Interesse der Gäste und über deren Spende. Sie erklärten, wie sie mit ihrer Tätigkeit Kindern und Jugendlichen Tagesstruktur geben: „Ein gemeinsames Mittagessen ist uns zum Beispiel sehr wichtig. Das kennen manche gar nicht.“ Während sich die Erwachsenen noch zu den Tagesgruppen austauschten – 12 Gruppen zählt das Hohberghaus insgesamt – ließen die Jugendlichen weiter den Ball rollen. Aus ging die heiße Partie am Tischkicker übrigens 10 zu 3, für das Team des Hohberghaus.

Über den Badischen Landesverein für Innere Mission

Der Badische Landesverein für Innere Mission – im Jahr 1849 gegründet – gehört mit derzeit etwa 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und etwa 100 Auszubildenden zu den größten sozialen Komplexeinrichtungen in Baden und führt Einrichtungen in den Bereichen Kinder- und Jugend-, Alten- und Eingliederungshilfe, im Bereich der Pflege von jungen Menschen sowie der Quartiersarbeit. Dabei verbinden sich zeitgemäße Betreuungsangebote mit christlicher Nächstenliebe und persönlicher Wertschätzung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.