„TC Bretten tut viel fürs Renommee der Stadt“

Freude bei der Spendenübergabe: Regionaldirektor Gerhard Obhof (Zweiter von rechts) überreichte den 1000-Euro-Scheck der Sparkasse Kraichgau an den TC-Vorsitzenden Herbert von Neumann-Cosel (Zweiter von links) sowie die Turnierleiter Monika Matalla und Michael Bielmeier. (Foto: pm)

Sparkasse Kraichgau unterstützt TC Bretten beim Turnier um den Melanchthon-Cup mit 1000 Euro.

Bruchsal/Bretten (pm) Sie kamen aus ganz Deutschland, keine Frage. Aber auch aus Spanien, Chile und Texas – zum Melanchthon-Cup des Tennisclubs Blau-Weiß Bretten (TC). „Mit 59 Meldungen, wovon viele Spieler unter den Top 100 der Deutschen Tennisrangliste zu finden sind, haben wir unsere Besetzung vom Vorjahr sogar übertroffen“, sagt Turnierleiter Michael Bielmeier sichtlich zufrieden. Für ihn und sein Team war die Ausrichtung des Turniers freilich eine Mammutaufgabe. Doch alle waren mit Begeisterung bei der Sache.

Zusammenhalt wird groß geschrieben

Zusammenhalt wird beim TC großgeschrieben. Das lernen schon die jüngsten Tenniscracks. Denn auch die Jugendarbeit spielt beim TC seit Jahren eine wichtige Rolle. „Unter unseren 500 Mitgliedern sind gut 120 Kinder und Jugendliche“, sagt TC-Vorsitzender Herbert von Neumann-Cosel. „Und von den 20 Mannschaften, die wir in der Sommerrunde gemeldet haben, haben wir zwölf Jugendmannschaften.“ Für die Bambini zwischen fünf und sechs Jahren gibt es eigens Schnupperkurse, nach denen sich die Mädchen und Jungen dann entscheiden können, ob sie beim Tennis bleiben wollen. Und die meisten wollen. Schließlich sei Tennis nicht nur ein „schöner Freizeitsport draußen im Grünen“, wie von Neumann-Cosel sagt. Vielmehr fördere es Konzentration, Ehrgeiz und Beharrlichkeit. „Vom Kopf her ist Tennis eher ein Kampfsport“, meint der Vorsitzende.

Etwas an die Menschen zurückgeben

Acht Außenplätze und vier Plätze in der Halle stehen den Cracks zur Verfügung. Umkleide und sanitäre Anlagen wurden erst vor kurzem modernisiert. „Nach diesen Investitionen können wir die 1000-Euro-Spende der Sparkasse Kraichgau für unser Turnier natürlich umso besser gebrauchen“, betont Bielmeier. Gerhard Obhof, Regionaldirektor Bruchsal-Bretten der Sparkasse Kraichgau, sieht denn auch das Geld beim TC Bretten bestens angelegt. „Mit der Spende unterstützen wir gerne diesen engagierten Verein, der viel fürs Renommee der Stadt Bretten und für die Nachwuchsarbeit tut.“ Schließlich trage die Sparkasse Kraichgau die Region nicht nur in ihrem Namen, sondern gebe auch etwas an die Menschen zurück.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.