Faustball: Deutscher Meister gewinnt das Brettener Dreikönigsturnier

Das Faustball-Dreikönigsturnier des TV Bretten wartete in diesem Jahr mit dem hochklassigsten Teilnehmerfeld seiner Turniergeschichte auf. Eine Bildergalerie finden Sie hier.

Bretten (gg) Das Faustball-Dreikönigsturnier des TV Bretten wartete in diesem Jahr mit dem hochklassigsten Teilnehmerfeld seiner Turniergeschichte auf. Dabei war der Gastgeber die einzige Mannschaft, die nicht in der ersten oder zweiten Bundesliga aktiv ist, klarer Außenseiter. Den Sieg holte sich dann auch verdient der amtierende Deutsche Meister sowie Europa- und Weltpokalsieger, TSV Pfungstadt.

Gruppensiege für Favoriten

Zehn Mannschaften kämpften in diesem Jahr um den Pokal des Landgasthofs Rose Diedelsheim und die Siegprämie. Dazu zählten fünf Erstligisten, die drei aktuell besten Zweitligisten aus den Süd- und Weststaffeln sowie der amtierende deutsche Vizemeister der Senioren-35-Klasse. Der TV Bretten hatte als Verbandsligist von vorneherein nur Außenseiterchancen. Das Turnier wurde mit zwei Vorrundengruppen gespielt. Die Gruppensiege gingen an die beiden Favoriten TSV Pfungstadt und SV Schweinfurt-Oberndorf. Ins Halbfinale schaffte es auch der Nachbar TV Hohenklingen, der sich dort jedoch Pfungstadt geschlagen geben musste.

Faustball der Spitzenklasse

Im zweiten Halbfinale bezwang Schweinfurt-Oberndorf den TV Wünschmichelbach und komplettierte damit das Traumfinale, bei dem vier aktuelle Nationalspieler und Weltmeister ihr Können zeigten. Vor toller Kulisse im Brettener Hallensportzentrum gab es dann Faustball der internationalen Spitzenklasse zu sehen. Der Topfavorit TSV Pfungstadt dominierte mit einem überragenden Patrick Thomas auch diese Begegnung und holte sich verdient den Turniersieg. Das Spiel um Platz drei gewann der TV Wünschmichelbach knapp gegen den TV Hohenklingen. Im Kampf um Platz fünf gewann der TV Vaihingen-Enz ein weiteres Erstligaduell gegen den TV Käfertal. Waibstadt und der NLV Vaihingen holten sich die Plätze sieben und acht. Im Spiel um Platz neun verlor der TV Bretten gegen den TV Waldrennach.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.