Faustball: TV Bretten klettert in der Tabelle

Am fünften Spieltag der zweiten Bundesliga trafen die Brettener Faustballerinnen auf die TSG Seligenstadt und den TB Oppau. Das Team von Trainer Jeremy Wuhrer gewann beide Spiele mit 3:0 und arbeitete sich damit auf den vierten Tabellenplatz vor.

Bretten (gg) Am fünften Spieltag der zweiten Bundesliga sind die Brettener Faustballerinnen auf die TSG Seligenstadt und den TB Oppau getroffen. Das Team von Trainer Jeremy Wuhrer gewann beide Spiele mit 3:0 und arbeitete sich damit auf den vierten Tabellenplatz vor. Gegen Seligenstadt kamen die Brettener Frauen zunächst aber nicht ins gewohnte Spiel und lagen schnell mit 2:7 zurück. Das Team kämpfte sich aber durch fünf Punkte in Folge zum Ausgleich und gewann den ersten Satz noch knapp mit 12:10. Im zweiten Durchgang zeigte die Mannschaft zu Beginn kaum Widerstand und lag mit 3:10 im Rückstand. Mit einem beeindruckenden Comeback wurde aber auch der zweite Satz mit 12:10 gewonnen. Der letzte Durchgang verlief ausgeglichen. Bretten hatte einige Probleme mit Loopingbällen, behielt aber die Ruhe und gewann erneut den Satz (11:8) und damit die Partie.

Klares Spiel gegen Oppau

Trotz der Ausfälle von Saskia Blanc, Anke van Dawen sowie Charlotte Brüggemann sollte das Spiel gegen Oppau dagegen eine klare Angelegenheit werden. Die Brettener Defensive mit Mona Müller, der angeschlagenen Katharina Fien und Janine Gieringer im Zuspiel spielte ruhig, wodurch die Angreiferinnen Birte Baxmann und Sarah Fey effektiv punkten konnten. Der erste Satz ging mit 11:7 an den TVB. Danach ließ das Team im zweiten Satz dem Gegner keine Chance und gewann mit 11:1. Auch im letzten Durchgang war der TVB das klar bessere Team und siegte verdient mit 11:7. Damit hat die Mannschaft nun 12:8 Punkte auf dem Konto und klettert um einen Platz nach oben auf den vierten Tabellenplatz. Am nächsten Spieltag trifft man auf den Dritten TSV Pfungstadt und könnte mit einem Sieg zu den Hessen aufschließen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.