Spannende Tennisspiele der Spitzenklasse

Siegerehrung mit OB Wolff
Bretten: TC Blau-Weiß Bretten | Von Donnerstag bis Sonntag fanden auf der Anlage des TC Blau-Weiß Bretten e.v. die Hardenberg Open um den Melanchthon-Cup statt.
Mit 59 Meldungen, wovon viele Spieler unter den Top 100 der Deutschen Tennisrangliste zu finden waren, konnte die Besetzung des zum zweiten Mal durchgeführten Turniers vom Vorjahr noch einmal übertroffen werden. Diesmal fanden sogar Spieler aus Chile und den USA den Weg nach Bretten, um bei dem mit € 3.000,-- dotierten Turnier mit zu spielen.
Im Rahmen des Stadtjubiläums hat der Brettener Oberbürgermeister Wolff die Schirmherrschaft dieses Turniers übernommen. Dieser konnte dann nach einem hochklassigen Endspiel den Pokal an den an drei gesetzten Bielefelder Valentin Günter überreichen. Günter hatte am Sonntagvormittag im Halbfinale den an eins gesetzten Dominik Bartels (62 der dt. Rangliste) mit 6:4 und 7:6 geschlagen. Aber auch der andere Finalist, der für den TC Tübingen spielende Ivan Gomez-Mantilla, konnte mit seiner Leistung mehr als zufrieden sein. Gomez besiegte mit dem gleichen Ergebnis wie sein späterer Kontrahent den an Position 2 gesetzten Nils Brinkmann. Das von zahlreichen Zuschauern bejubelte Endspiel ging bei hochsommerlichen Temperaturen nach rund 90 Minuten mit wahnsinnigen Ballwechseln mit 6:4 und 6:3 verdient an den jungen Valentin Günther, der sich über seinen Sieg zu Recht freute. OB Wolff dankte bei der Siegerehrung dem Verein für die Organisation des Turniers und zollte den Spielern seinen Respekt. Turnierleiter Michael Bielmeier dankte in seiner Rede noch mal den Sponsoren (Graf Hardenberg GmbH, Sparkasse Kraichgau und billiger.de), ohne die dieses Turnier nicht hätte stattfinden können.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.