Sparkasse Kraichgau unterstützt den CityCup: „Sportsgeist gehört zu unserem Alltag“

Wann? 15.07.2017

Wo? Innenstadt, Bretten DE
Auf die Plätze, fertig, los: Auch Mitarbeiter der Sparkasse Kraichgau gehen beim CityCup an den Start. (Foto: Meinel)
Bretten: Innenstadt |

(pm) Vorbei am Marktbrunnen mit seiner Pfalzgrafen-Statue, am Melanchthonhaus und dem Schweizer Hof, vorbei an Stiftskirche und Simmelturm - genau dieses historische Ambiente macht den besonderen Charme des Sparkasse Kraichgau CityCups aus, der heuer am 15. Juli wieder vom TV Bretten organisiert wird.

Und genau deshalb werden auch wieder mehrere Mitarbeiter der Sparkasse Kraichgau selbst an den Start gehen, unter anderem der Brettener Kundenberater Bernd Klink auf der 5-Kilometer-Strecke.

Sparkasse-Mitarbeiter laufen mit beim CityCup

„Die Sehenswürdigkeiten machen den Lauf kurzweilig, man vergisst die Zeit und läuft automatisch leichter“, sagt Klink. Zumal beim CityCup für jeden etwas dabei ist: Distanzen für Kinder sowie Strecken über fünf und zehn Kilometer, wobei letztere sowohl alleine als auch in der Staffel gemeistert werden können. „Da kann man mitmachen, ohne vorher monatelang trainieren zu müssen. Eben ein geselliger Volkslauf.“ Für Bernd Klink ist freilich der Ultralauf „night52“ das absolute Highlight des CityCups. Während der 52-Kilometer-Lauf bei Dunkelheit, ein Teil davon sogar durch den Wald, schon eine Herausforderung sei, sorge der Zieleinlauf am Simmelturm bei magischem Fackelschein bei den Zuschauern immer für eine besondere Stimmung.

Sparkasse engagiert sich für Breiten- und Spitzensport

„Für uns ist die Unterstützung von Sparkasse Kraichgau CityCup, Sparkasse Ironman 70.3 Kraichgau, Lußhardt- und Kraichgau-Lauf ein wichtiger Bestandteil unseres Engagements für den Breiten- und Spitzensport“, sagt der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Kraichgau, Norbert Grießhaber. Denn mit der Partnerschaft zu den austragenden Vereinen wolle man noch stärker zum Erfolg dieser traditionellen Wettbewerbe beitragen. „Von diesen Veranstaltungen und dem ehrenamtlichen Einsatz der Vereine profitiert schließlich die ganze Region“, betont Grießhaber.

„Ausdauer und Fairness" sind auch für Sparkasse wichtig

Zumal Sport für den Vorstandsvorsitzenden nicht nur ein guter Ausgleich zum beruflichen Alltag ist. „Ausdauer und Fairness, die zum Sport unbedingt dazugehören, sind auch bei uns in der Sparkasse Kraichgau immens wichtig. Wir setzen uns mit dem gleichen Sportsgeist jeden Tag für den Erfolg unserer Kunden ein.“

Mehr lesen Sie auf unserer Themenseite CityCup
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.