Tischtennis: TV Bretten überwintert trotz Niederlage auf Platz zwei

Die erste Tischtennis-Herrenmannschaft des TV Bretten überwintert auf Platz zwei in der Kreisliga A. (Foto: Hans-Jörg Zierdt)

Die erste Tischtennis-Herrenmannschaft des TV Bretten überwintert auf Platz zwei in der Kreisliga A.

Bretten (hjz) Im Spitzenspiel der Kreisliga A kam die erste Herrenmannschaft des TV Bretten mit 9:3 beim stark aufspielenden TTC Odenheim unter die Räder. Bis zum Zwischenstand von 3:3, durch einen Doppelerfolg von Schneider/Özkan und zwei Einzelerfolgen von Heydecke und Özkan, begegneten sich beide Mannschaften auf Augenhöhe. Doch dann zog Odenheim davon, und mit sechs Siegen für den TTC endete das Spiel mit 9:3 für den Hausherrn. In der letzten Begegnung der Vorrunde musste die erste Mannschaft des TV Bretten dann beim Tabellenletzten TTC Kronau antreten. Mit einem deutlichen 9:2 Erfolg konnte der TVB diese Partie für sich entscheiden und überwintert damit auf Tabellenplatz zwei.

Kein Derby gegen Diedelsheim

Die zweite Mannschaft des TV Bretten war in ihrem letzten Spiel zu Gast beim Tabellenführer TSV Diedelsheim. Durch einige Ausfälle beim TV Bretten kam allerdings kein richtiger Derbycharakter zustande. Die Begegnung ging mit 9:0 an den TSV. Die zweite Mannschaft belegt nun Platz fünf in der Tabelle. Die dritte Mannschaft belegt nach einem hart umkämpften 8:8 Unentschieden gegen den TTC Odenheim und einer 5:9 Niederlage gegen den TV Heidelsheim ebenfalls Platz fünf in der Tabelle.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.