Turbulentes Rennwochenende für WDW und AC-Bretten

Beim diesjährigen 24-Stunden-Kart-Rennen im bayrischen Wackersdorf, mussten die Fahrer vom WDW/AC-Bretten-Team nicht nur mit Ihren Konkurrenten kämpfen, sondern auch mit ständig wechselnden Wetterbedingungen und zwischenzeitlichem Stromausfall, was eine zweimalige Rennunterbrechung zur Folge hatte. Der Start mit 44 Karts erfolgte im strömenden Regen und es zeigte sich sehr schnell, wer an diesem Tag die richtige Reifenwahl getroffen hatte. Das Team 42 setzte sich im Mittelfeld fest während das zweite WDW-Team 142, auf Regenreifen eine tolle Aufholjagt begann. Mit abtrocknender Strecke, kam dann das Team 42 wieder besser in Fahrt, während unser Team 142, gewonnene Plätze wieder abgeben musste.
Nach Beendigung der Juniorenwertung, reichte es zum dritten Platz für das Team 42 und Platz 7 für das Team 142. Im Verlauf der nun weiteren 21 Stunden Renndistanz, konnte Team 42 am Ende einen sehr guten 5. Platz in der ADAC Trophy-Wertung mit nach Hause nehmen und behält dadurch in der Gesamtwertung dieser Klasse weiterhin Kontakt zur Spitzengruppe.
An diese gute Leistung will das gesamte Team Ende Juli natürlich anknüpfen, wenn in Templin die 4. Runde der GTC-Meisterschaft gestartet wird.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.