TV Bretten-Handballer gewinnen Lokalderby

Mit viel Elan und dem Willen zum Erfolg konnte sich der TVB beim Lokalderby durchsetzen: Im Bild, TVB-Neuzugang Ivan Stojchevski beim Tempogegenstoß (Foto: Volker Behrens)

SG Pforzheim-Eutingen II muss sich gegen den TV Bretten mit 23:22 geschlagen geben.

Bretten (vb) In einer bis zum Abpfiff hochspannenden Begegnung ist es den Badenliga-Handballern des TVB gelungen, die Spielgemeinschaft Pforzheim-Eutingen mit 23:22 (13:13) zu besiegen. Damit bleiben diese beiden wichtigen Punkte im Abstiegskampf in Bretten.

Spannende Partie - Unentschieden zur Halbzeit

Auf beiden Seiten begann die Partie im Hallenzentrum Im Grüner mit hohem Tempo und hoher Konzentration, denn beide Mannschaften brauchten die Punkte – Bretten gegen den Abstieg und die SG für die Chance auf den Relegationsplatz zum Aufstieg in die Oberliga. Die Gäste konnten zunächst zwei Tore vorlegen, dann fassten die Brettener Tritt und führten mit Treffern von Schollmeyer, Eickmeier und Albat nach fünf Spielminuten mit 3:2. Gut ging es für den TVB weiter und so konnte man sich in der zwölften Minute einen 6:4 Vorsprung erarbeiten. Diesen konnte der TVB zunächst halten. Doch die Gäste kamen zurück und übernahmen in der 21. Minute mit 8:9 die Führung. Nach einem ausgeglichenen Spiel ging es beim Stand von 13:13 in die Kabinen.

Spannendes Lokalderby im Handball

So eng und spannend wie in der ersten Halbzeit ging es in der zweiten Hälfte weiter. Am ausgeglichenen Spiel hatten auch die Torhüter einen großen Anteil: Sowohl Brettens Krettek als auch der Keeper der SG konnten Sieben-Meter-Strafwürfe unschädlich machen und glänzten mit sehenswerten Paraden. Nach der 17:16-Führung für den TVB durch Kreisläufer Pollmer in der 38. Minute konnte die SG drei Tore in Serie verwandeln und führte in der 45. Minute mit 17:19. Spannend ging es zwischen den beiden Mannschaften weiter und in der 58. Minute stand es 22:21 für den TVB. 30 Sekunden vor dem Abpfiff konnte der Brettener Schollmeyer dann zum 23:21 einnetzen. Die SG konnte zwar noch einen Treffer platzieren, die beiden Punkte der Partie blieben beim Stand von 23:22 aber beim TVB.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.