VfB Bretten: Unentschieden im letzten Saisonspiel

Luan König schoss in Ubstadt zum zwischenzeitlichen 1:1 ein. (Foto: kri)

Der VfB Bretten hat im letzten Saisonspiel gegen den FV Ubstadt ein Unentschieden erreicht.

Bretten/Ubstadt (kri) Für das letzte Saisonspiel musste der VfB Bretten zum FV Ubstadt reisen. Für Ubstadt ging es in dieser Partie noch um den Klassenerhalt im Fernduell mit Menzingen. Der FVU ging dann auch in der Anfangsphase beherzt zur Sache, und erzielte das 1:0. Doch der VfB hielten dagegen und kam durch Luan König in der 30. Minute zum Ausgleich. Bretten kam nun besser ins Spiel und gestaltete die Begegnung bis zum Pausenpfiff leicht überlegen. In der zweiten Halbzeit verflachte das Spiel zusehends. Die große Chance zur Führung für den VfB nutzte dann Giampiero Campo, der per Foulelfmeter traf. Kurz darauf erzielten die Gastgeber jedoch das 2:2, das gleichzeitig auch den Endstand bedeutete.

Enttäuschte Reserve des VfB

Enttäuscht stand dagegen die VfB-Reserve beim Auswärtsspiel in Östringen am Ende da. Zwei Elfmeter in der 85. und 90. Minute hatten eine 2:1 Führung in eine 2:3 Niederlage verwandelt, die dem Gastgeber den Klassenerhalt brachte. Tino Werner hatte den VfB mit zwei Treffern in Führung gebracht, ehe Östringen II zum 1:2 Halbzeitstand verkürzte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.