Bruchsal: Frontalzusammenstoß auf der L 558

Einen schweren Unfall hat ein betrunkener Autofahrer bei Bruchsal verursacht. (Foto: Pixabay, TechLine)

Vier Verletzte sowie ein Sachschaden von 23.000 Euro waren am frühen Freitagmorgen, 3. Februar, die Folgen eines Unfalles auf der Landesstraße 558 zwischen Büchenau und Bruchsal.

Bruchsal/L 558 (ots) Vier Verletzte sowie ein Sachschaden von 23.000 Euro. Das war die Bilanz ein Unfalls auf der L558. Laut Polizei wollte gegen 5.35 Uhr ein 24 Jahre alter Fiat-Fahrer in Fahrtrichtung Bruchsal trotz Gegenverkehrs überholen. Für den entgegenkommenden 47 Jahre alten Fahrer eines Suzuki kam dieses Manöver so überraschend, dass er nicht mehr ausweichen konnte. Beim frontalen Zusammenstoß wurden die beiden Wagen jeweils um 90 Grad gedreht. Dabei wurde ein Auto noch gegen einen nachfolgenden Toyota geschleudert.

Alkoholtest: 1,2 Promille

Während der Unfallverursacher wie auch die 64 Jahre alte Toyota-Lenkerin leichtere Verletzungen erlitten, verletzten sich die beiden Insassen des Suzuki schwer. Nach einem Alkoholtest von über 1,2 Promille wurde bei dem 24-jährigen Unfallverursacher eine Blutentnahme angeordnet. Sein Führerschein wurde einbehalten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.