18. Reichsstadtfest Heidelsheim vom 15. bis 17. Juli 2017

Wann? 15.07.2017 bis 17.07.2017

Wo? Altstadt Heidelsheim, Bruchsal DE
Phantastischer Anblick: Stelzenläufer verzauberten beim letzten Reichsstadtfest. (Foto: Bürgerwehr Heydolfesheim)
 
Festmittelpunkt: Auf dem Kirchplatz sticht Oberbürgermeisterin Petzold-Schick das erste Fass an. Foto: ch
Bruchsal: Altstadt Heidelsheim |

Das traditionelle Reichsstadtfest im mittelalterlichen Gewand wird wieder mit viel Herzblut und Engagement von den teilnehmenden Heidelsheimer Vereinen ausgerichtet. Drei Tage lang wird in den Gassen der ehemaligen Reichsstadt Heydolfesheim gefeiert.

Es beginnt am Samstag, 15. Juli, um 16.30 Uhr mit der Präsentation der mittelalterlichen Gruppen und einem Kanonendonner bei der Alten Reithalle. Eine Stunde später bewegen sich dann alle Gruppen bei einem Festumzug in Richtung Altstadt, wo auf dem Kirchplatz Bruchsals Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick das erste Fass ansticht. Danach laden die bunten Stände und Plätze der Händler, Gruppen und Vereine zum Verweilen ein. Da der Eintritt an allen Festtagen frei ist, erweist sich das Fest als besonders familienfreundlich.

Mittelalterliches Treiben im historischen Stadtkern

Der beeindruckende historische Stadtkern, der in seiner Gesamtanlage auf das Mittelalter zurückgeht, bildet das Festgelände, das vom prominenten Stadttor über die Gassen der Altstadt bis zum Schafsbrunnen reicht. Dazwischen runden die Stadtkirche aus dem 16. Jahrhundert, das Rathaus, der Diebsturm und Reste der alten Stadtmauer das mittelalterliche Bild ab.
Erleben kann man Handwerker in historischer Kleidung bei ihrer Arbeit sowie mittelalterliche Gruppen mit Spielszenen, Musik, Tanz und Gesang. Es kommen historische Gruppen, die die Ritterschaft des Mittelalters aufleben lassen: Fechtdarbietungen, Trommlergruppen, Feuerjonglagen und Fahnenschwingerauftritte sind zusätzliche Attraktionen. Zum umfangreichen Programm gehören auch eine mittelalterliche Tafeley, eine mittelalterliche Modenschau, Turmführungen im historischen Katzenturm, Fahnenschwinger- und Fanfarenumzüge, der Gesang der Nachtwächter, ein Ritterparcours für die Kleinen, mittelalterliche Tänze – gerne auch zum Mitmachen - und vieles mehr.

Italienische Gäste und toskanische Spezialitäten

Außerdem kommt eine große Gruppe aus der Heidelsheimer Partnerstadt Volterra in der italienischen Toskana. Sie bringt mit ihren Contrade (Stadtteilgruppen), Trommlern, Fahnenschwingern und Musikern italienisches Flair und italienische Spezialitäten mit über die Alpen. Der Besuch der Freunde aus der Partnerstadt wird auch genützt, um am Sonntagmorgen nach dem ökumenischen Festgottesdienst auf dem „Melkkiwwelreider-Platz“ einen Partnerschaftsstein zu enthüllen. Der Zwillingsstein dazu steht schon seit 2009 in Volterra. Er wurde damals als Gastgeschenk zur Unterzeichnung des Freundschaftsvertrages vom damaligen Oberbürgermeister Doll an Bürgermeister Bartaloni übergeben.

Verkauf, Ausstellung, Kinderprogramm und Kulinarisches

Anlässlich des Luther-Jahres hat die evangelische Kirchengemeinde im Liebenzeller Gemeinschaftsverband auch eine Ausstellung und kreative Angebote für Kinder organisiert. Händler und Verkaufsstände bieten Mittelalterliches für Groß und Klein, Gesundes und Nützliches und natürlich auch allerlei Tand. Darüber hinaus gibt es verschiedene sportliche Angebote wie Kegeln und Schießen, Ausstellungen und einen kleinen Vergnügungspark für die Kleinen. Die teilnehmenden Vereine haben in malerischen Innenhöfen, Zelten oder am Straßenrand einladende Stände aufgebaut und sorgen mit lokalen Speisen und Getränken bestens für das leibliche Wohl.
Das umfangreiche Programm und Informationen zu den teilnehmenden Vereinen sind auf der Webseite www.reichsstadtfest-heidelsheim.de einsehbar.

Tipps zur Anfahrt

Aus Richtung Bretten: Stadtbahnlinie S9 (Haltestelle Heidelsheim Bahnhof)
Parkplätze beim Sportzentrum, Friedhof/Intersport Zimmermann, Bahnhof
Festgelände ist der historische Stadtkern: Merianstraße, Wettgasse, Webergasse, Augasse und Diebsturmgasse

Öffnungszeiten

Samstag, 15. Juli, ab 18 Uhr
Sonntag, 16. Juli, ab 10 Uhr (ökumenischer Gottesdienst)
Montag, 17. Juli, ab 11 Uhr (Heidelsheimer Kindergärten besuchen die Reichsstadt-Vereine)


Mehr zum Reichsstadtfest Heidelsheim finden Sie auf unserer Themenseite Mittelalterfeste in der Region
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.