Ausstellung der Badischen Landesbühne in der Sparkasse Kraichgau

(Foto: pm)

„Sparkasse Kraichgau wichtiger Partner für die Landesbühne“: BLB zeigt Fotoausstellung zum Theatersommer im Kundenzentrum am Friedrichsplatz.

Bruchsal (pm) Ein gestandener Mann mit Kuscheltier. Dort ein Frauengesicht hinter einem aus den Saiten geratenen Badmintonschläger. Oder aber ein Mann mit einem halben Clownsgesicht. Bei der Sparkasse Kraichgau. Mitten im Kundenzentrum am Friedrichsplatz Bruchsal. Es sind Fotos der Badischen Landesbühne (BLB). Fotos von Schauspielern, die einmal nicht in Rollen geschlüpft sind, sondern bisher weniger bekannte Facetten ihrer Persönlichkeit preisgeben. Spontan macht man sich Gedanken über das unbekannte Wesen des Schauspielers, über sein Innerstes. Aber man macht sich auch – ganz unwillkürlich – Gedanken über sich selbst.

Sparkasse Kraichgau als Bildersaal

Es ist die traditionelle Ausstellung der BLB zu ihrem Theatersommer, die heuer mit Fotos von Sonja Ramm unter dem Titel „Das bin alles ich“ die Sparkasse Kraichgau ganz im Sinne Hermann Hesses „Der Steppenwolf“ in einen Bildersaal verwandelt. Es sei eine zeitlose, gegenwärtige Frage, die man sich als Individuum und als Gesellschaft stellen könne, meinte BLB-Intendant Carsten Ramm bei der Vernissage. In der neuen Spielzeit suche die BLB Antworten auf diese Frage, indem sie Stücke auf die Bühne bringe, die sich mit Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft auseinandersetzen. „Wir wollen beleuchten, was um uns herum passiert, beispielsweise durch Flucht und Vertreibung, wie sich unsere Gesellschaft und wir selbst uns dadurch verändern“, so Ramm.

7500 Euro für BLB

Bei der Landesbühne gebe es viele Menschen vor, auf und hinter der Bühne, die Träume, Wünsche und Ideen hätten, um die Gesellschaft immer aufs Neue zu hinterfragen. Um diese umzusetzen, brauche es freilich Partner, die sich fürs Theater engagierten. Wie die Sparkasse Kraichgau. Kurz vor der Vernissage hatten Intendant Ramm und der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Kraichgau Norbert Grießhaber nämlich einen über drei Jahre gehenden Partnerschaftsvertrag über 7.500 Euro unterzeichnet. „Die Badische Landesbühne leistet viel für die kulturelle Bildung und bringt Leben in die Region“, so Grießhaber. „Deshalb ist es uns ein großes Anliegen, dieses Engagement auch in Zukunft zu fördern.“ Schon in den vergangenen Jahren sei die Sparkasse Kraichgau zu einem wichtigen Partner für die Landesbühne geworden, betonte Ramm, der gleichzeitig noch ein Ass aus dem Ärmel schüttelte: „Dank dieser Unterstützung können wir nun auch das Bürgertheater weiterführen, und 2019 wird es wieder heißen: Ganz Bruchsal ist Utopolis.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.