Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal: Ausstellung von Isabell Scharfschwerdt

(Foto: pm)

An die dreißig Kunstwerke von Isabell Scharfschwerdt sind in der neuen Ausstellung im Eingangsbereich der Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal zu sehen.

Bruchsal (pm) An die dreißig Kunstwerke von Isabell Scharfschwerdt sind in der neuen Ausstellung im Eingangsbereich der Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal zu sehen. Die Künstlerin aus Friesenheim hatte bis 2014 eine eigene Töpferei und ist seit 2015 freischaffend. Bereits seit ihrer Jugend beschäftigt sie sich mit der Malerei. Nachdem sie viele Mittel und Techniken ausprobiert hatte, malt sie heute vor allem mit Acrylfarben. „Im Kunstwerk gibt der Künstler viel von sich selber preis, mal sehr offensichtlich für den Betrachter zu erkennen, mal etwas versteckt und nur auf den zweiten Blick erkennbar“, so die Künstlerin.

Ideen sprudeln heraus

So vielschichtig die Wirkungen auf den Betrachter also sein können, so vielseitig sind auch die ausgestellten Werke in ihrer Farbgebung und in ihrer Aussagekraft. Die Ideen sprudeln nur so aus ihr heraus und wollen umgesetzt werden, sagt die Künstlerin über sich selbst. Sie möchte den Betrachter mit ihrer Kunst erfreuen, aber auch zum Nachdenken anregen. Die Ausstellung von Isabell Scharfschwerdt ist noch bis Mitte Oktober im Eingangsbereich der Fürst-Stirum-Klinik Bruchsal zu sehen
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.