Joß-Fritz-Fest in Untergrombach eröffnet

Das Joß-Fritz-Fest in Untergrombach. (Foto: kk)

In Untergrombach wurde das 15. „Joß-Fritz-Fest“ gefeiert.

Bruchsal-Untergrombach (kk) In Untergrombach wurde wieder das „Joß-Fritz-Fest“ gefeiert. Erstmals wurde das Fest auf dem Gelände bei der Bundschuhhallevon der „Interessengemeinschaft (IG) Joß-Fritz-Fest“ organisiert. Zur IG haben sich etliche Untergrombacher Vereine und Privatpersonen erst im April 2017 zusammengeschlossen. Die Bruchsaler Oberbürgermeisterin Cornelia Petzold-Schick begrüßte eine Abordnung aus der französischen Partnergemeinde St. Marie-aux-Mines mit Bürgermeister Claude Abel an der Spitze.

Jede Menge zu sehen

Als Begleitprogramm zum Fest hatte sich die IG einiges einfallen lassen. In der Bundschuh-halle organisierte der Heimatverein zwei Vorträge zum Thema „Tier- und Pflanzenwelt auf dem Michaelsberg“ mit dem Diplom-Biologen Franz Lechner. Eine Ausstellung zeigte Untergrombacher Klassenbilder der Michaelsbergschule aus vergangenen Zeiten. Der Fotoclub Untergrombach steuerte eine Fotoausstellung zum Thema „Bunte Vielfalt“ bei, und der „Creativ Treff“ zeigte Gemälde und Objekte „Jeder auf seine Art“. Darüber hinaus hatte die Bruchsaler Briefmarkensammler-Gilde Ansichtskarten von Untergrombach zusammengetragen.

Klatschen, singen, tanzen

Mit der Verpflichtung der Live-Band „ZAP Gang“ hatte die IG für den Samstagabend dann einen Volltreffer gelandet.Um 21.30 Uhr war auf dem großen Festgelände nur noch schwer ein freier Platz zu erhaschen. Die „ZAP Gang“ schaffte es mit ihren mitreißenden Cover-Acts, auch den letzten Gast in Partylaune zu versetzen und zum mittanzen und mitklatschen zu bewegen.  Zum Abschluss des Joss-Fritz-Festes griff die Seniorenkapelle des Musikvereins „Eintracht“ Obergrombach in die Ventile, ehe die „Uptown Band“ das Fest beendet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.