Musik aus Singapur in Bruchsal

Einen unvergesslichen Abend mit abwechslungsreicher Musik haben die Schüler und Studenten der Madison Academy of Music aus Singapur gemeinsam mit den Schülern und Dozenten der Musikschule Raab im Kammermusiksaal von Schloss Bruchsal geboten.

Bruchsal (aa) Einen unvergesslichen Abend mit abwechslungsreicher Musik haben die Schüler und Studenten der Madison Academy of Music aus Singapur gemeinsam mit den Schülern und Dozenten der Musikschule Raab im Kammermusiksaal von Schloss Bruchsal geboten. Gespielt wurden Werke von Bach, chinesische Lieder sowie verschiedene Ensembleformationen und sogar armenische Musik auf dem chinesischen Instrument-Erhu. Das Konzertprogramm wurde am Klavier vom Dozenten der Musikschule, Victor Jägle, begleitet. Besonderer Highlight waren die Auftritte der Dozenten Raman Tashpulodau/Gitarre, Tigran Harutyunyan, Artsvik Hovumyan, Ani Aghabekyan/Geigen und von der Konzerpianistin Nami Ejiri aus Dietzenbach. Der krönende Abschluss war ein chinesisches Zugabestück, gespielt von Schülern der Musikschule und den singapurischen Schülern und Studenten. Ermöglicht wurde das Konzert insbesondere durch die Unterstützung der Deutsch-Armenischen Musikgesellschaft aus Karlsruhe.

Meisterkurs an der Musikschule Raab

Vor dem Konzert hatten die Singapurer am Meisterkurs der Musikschule Raab teilgenommen. Unterrichtet wurden sie dabei von den Dozenten und Dozentinnen der Schule, Francesco Biscari/Cello, Alexander Kadin/Cello, Tigran Harutyunyan, Artsvik Hovumyan, Ani Aghabekyan/Violinen, Venicia Rasmussen, Mariann Grieshaber und Christa Lehnert /Gesang.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.