Wichtige Dokumente die jeder Erwachsene haben sollte.

Bruchsal: Ambulante Hospizgruppe Bruchsal und Umgebung | Am Mittwoch,11.01.2017 ab 19 Uhr wird Herr Klaus Droxler (ehemaliger Direktor des Amtsgerichts Bretten) in Bruchsal, Kaiserstraße 18 (Domizil der Ambulanten Hospizgruppe Bruchsal und Umgebung), einen Vortrag halten über

Rechtliche Betreuung, Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung.


Ab 18 Jahren ist jeder Mensch erwachsen und sollte für Situationen vorsorgen in denen er wichtige Entscheidungen nicht mehr eigenverantwortlich treffen kann.

Die Vorsorgevollmacht ist einer der wichtigen Bestandteile der eigenen Vorsorgedokumente, neben der Patientenverfügung. Wenn man bestimmte Angelegen-heiten aufgrund Alter oder Krankheit nicht mehr selbst erledigen kann, sollte mit einer Vorsorgevollmacht eine Vertrauensperson benannt sein, die rechtlich verbindlich handeln kann.
In einer Patientenverfügung wird definiert, welche medizinische Behandlung vorgenommen oder unterlassen werden soll. Und zwar in Situationen, in denen man selbst den Willen nicht mehr bilden oder verständlich mitteilen kann.
Zu dieser Thematik, zu Unterschieden zwischen Rechtlicher Betreuung und Vorsorgevollmacht wird Herr Droxler Auskunft geben.

An diesem Abend können Sie auch die umfassende Vorsorgemappe der IGSL (Internationale Gesellschaft für Sterbebegleitung & Lebensbeistand erwerben (Aufwandskosten 6 €).
Wenn Sie sich anmelden unter Telefon Nr. 07251 – 320 40 10 erleichtern Sie uns die Organisation. E.K.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.