Kämpfelbach: 17 Kilometer Stau auf der A8 durch umgestürzten Wohnanhänger

Ein umgestürzter Wohnanhänger sorgte für 17 Kilometer Stau auf der A8. (Foto: Pixabay, 1238720)

17 Kilometer Stau gab es am Freitag auf der A8 in Richtung Karlruhe bei Kämpfelbach, als ein umgefallener Wohnwagen die linke und mittlere Spur blockierte.

Kämpfelbach (ots) Am Freitag gegen 16.15 Uhr fuhr ein 77-jähriger Mann aus Weisach im Tal mit seinem Wohnwagengespann auf der A 8 in Richtung Karlsruhe, als auf einer leichten Gefällstrecke sein Wohnanhänger zu schaukeln bekann und schließlich in die Mittelleitplanke kippte. auf und kippte schließlich in die Mittelleitplanke.

Der auf dem Dach liegende Wohnwagen wurde stark beschädigt. Zudem wurden der mittlere und linke Fahrstreifen blockiert. Während der Unfallaufnahme wurde Gasgeruch festgestellt und der gesamte Fahrverkehr Richtung Karlsruhe eingestellt. Die hinzugerufene Feuerwehr stellte fest, dass ein Gasschlauch einer Propangasflasche bei dem Unfall beschädigt wurde. Die Explosionsgefahr konnte durch das Schließen der Ventile beseitigt werden.

Stau auf der Gegenfahrbahn durch Gaffer

Der Autofahrer erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Nach Reinigung der Fahrbahn konnte der Verkehr um 18.30 Uhr wieder freigegeben werden. Bis dahin hatte sich bereits ein Stau von rund 17 Kilometern gebildet. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 20.000 Euro.

Auf der Gegenfahrbahn kam es durch Gaffer zu einem Stau von vier Kilometern und einem Folgeunfall. 

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.