41-Jährigen ins Gesicht getreten und beraubt

Ein Mann wurde in Karlsruhe überfallen und ausgeraubt. (Foto: Pixabay, BlaulichtreportDE)

Ein 41 Jahre alter Mann wurde in der Nacht auf Dienstag, 8. August, in Karlsruhe zusammengeschlagen und ausgeraubt.

Karlsruhe (kn) Ein 41 Jahre alter Mann wurde in der Nacht auf Dienstag, 8. August, in Karlsruhe von bisher unbekannten Tätern zusammengeschlagen und ausgeraubt. Laut Polizei war das zur Tatzeit stark betrunkene Opfer zunächst an der Haltestelle Herrenstraße von einem Unbekannten abgetastet worden. Nachdem er diesen abschütteln konnte, ging er über die Kaiserstraße am Mühlburger Tor vorbei in Richtung Nottingham-Anlage. Dort wurde er dann nahe des Theaters plötzlich von zwei Tätern umklammer und zu Boden geworfen. Ein dritter Mann trat dem 41-Jährigen dann noch in das Gesicht, bevor das Trio den Geldbeutel, das Mobiltelefon sowie die Hausschlüssel des Opfers stahl und zur Kaiserallee flüchtete. Dort angekommen, trennten sich die drei Täter und liefen in östlicher und westlicher Richtung davon. Den erbeuteten Schlüssel konnten die alarmierten Polizeibeamten wenig später noch in der Nottingham-Anlage finden. 

Beschreibung der Täter

Die Sofortfahndung nach den Tätern führte allerdings nicht zum Erfolg. Sie werden als etwa 20 bis 25 Jahre alt, mit schwarzen, kurzen Haaren beschrieben. Laut Zeugenaussagen sind sie circa 1,70, 1,75 und 1,80 Meter groß, sprechen gebrochen Deutsch und sind möglicherweise arabischer Abstammung.Bei den Ermittlungen bittet die Kriminalpolizei um Mithilfe. Wer die Tat oder die Flüchtenden beobachtet hat oder sonst sachdienliche Hinweise geben kann, wird unter 0721 939-5555 um seine Meldung beim rund um die Uhr erreichbaren Kriminaldauerdienst gebeten.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.