Karlsruhe: Entenmutter in Not – Polizei sorgt für Happy End

In einem Gully entdeckten die Ordnungshüter nicht weniger als acht Entenküken, die während des Ausflugs mit der Mutter offensichtlich durch den Rost gefallen waren. (Foto: ots)

Eine Gefahrenmeldung der etwas anderen Art erreichte die Polizei am Montagmitttag, 8. Mai, von Autofahrern auf der Südtangente. Sie hatten bei der Fahrt in Richtung Osten zwischen den Ausfahrten Rheinhafen und Ärztehaus auf der Fahrbahn eine Entenfamilie festgestellt.

Karlsruhe (ots) Eine Gefahrenmeldung der etwas anderen Art erreichte die Polizei am Montagmitttag, 8. Mai, von Autofahrern auf der Südtangente. Sie hatten bei der Fahrt in Richtung Osten zwischen den Ausfahrten Rheinhafen und Ärztehaus auf der Fahrbahn eine Entenfamilie festgestellt. Die Beamten des Polizeireviers West konnten dann kurz vor dem Kühlen Krug eine einzelne Ente ausmachen, die auf dem Standstreifen aufgeregt hin und her lief. Doch auch nachdem das Tier durch die Polizisten eingefangen war und in einem Karton Platz gefunden hatte, wollte es sich einfach nicht beruhigen.

Acht Entenküken in Gully gefunden

Die Ursache dafür war rasch gefunden, als kurz darauf vom Straßenrand her weiteres verzweifeltes Schnattern zu vernehmen war. In einem Gully entdeckten die Ordnungshüter acht Entenküken, die während des Ausflugs mit der Mutter offensichtlich durch den Rost gefallen waren. Die Beamten bargen die reiche Kinderschar und brachten die glücklich zusammengeführte Familie schließlich in die Günter-Klotz-Anlage, wo alle Neune wieder loswatschelten, als ob nichts geschehen wäre.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.