Lastwagen kollidiert mit Straßenbahn: Sperrung aufgehoben

(Foto: Pixabay, Golda)

In Karlsruhe ist am Freitag, 16. Juni, eine Straßenbahn mit einem Lastwagen kollidiert (wir berichteten). In der Bahn wurden nach derzeitigem Stand sechs Fahrgäste schwer, einer sogar lebensgefährlich, verletzt. Nun sind die Straße und Gleise am Unfallort wieder freigegeben.

Karlsruhe (dpa/lsw) Nach dem schweren Zusammenstoß eines Lastwagens mit einer Straßenbahn in Karlsruhe sind Straße und Gleise am Unfallort wieder freigegeben. Die Sperrung sei aufgehoben worden, teilte die Polizei am Samstagmorgen, 17. Juni, mit. Bei dem Unfall waren der 37 Jahre alte Fahrer und acht Fahrgäste verletzt worden, nachdem ein Lastwagen aus bislang unbekannter Ursache seitlich in den letzten Waggon einer Straßenbahn geprallt war. Einer der Fahrgäste wurde schwer verletzt.

Keine Hinweise auf Fehlverhalten

Die Kreuzung zwischen der Straße und der zweigleisigen Straßenbahntrasse war zwischenzeitlich mit einer Ampelanlage und Andreaskreuzen gesichert. Nach Angaben der Polizei hätten erste Ermittlungen zur Unfallursache keine Hinweise auf Fehler des 28 Jahre alten Straßenbahnfahrers ergeben. Die Polizei sucht jetzt nach Zeugen, die den Unfallhergang gesehen haben. Der Schaden könnte nach einer ersten Schätzung bei rund einer Million Euro liegen.

Alle aktuellen Polizei-Meldungen finden Sie auch auf unserer großen Themenseite „Polizei“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.