Mann sticht auf siebenjähriges Mädchen ein

Ein siebenjähriges Mädchen wurde in Karlsruhe durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt. (Foto: Pixabay, Golda)

Mit einem Messer soll ein 33-Jähriger die siebenjährige Tochter seiner Freundin lebensgefährlich verletzt haben.

Karlsruhe (ots) Furchtbares Verbrechen in Karlsruhe. Mit einem Messer soll ein 33-Jähriger am gestrigen Donnerstag, 18. Mai, die siebenjährige Tochter seiner Lebensgefährtin in einer Wohnung in der Nordoststraße lebensgefährlich verletzt haben. Nach Angaben der Polizei hatte die Partnerin mit ihrer Tochter aufgrund eines Streits die gemeinsame Wohnung verlassen und bei einer Bekannten Zuflucht gefunden.

Täter gefasst - Kind inzwischen außer Lebensgefahr

Der dringend tatverdächtige Mann soll daraufhin bei der Wohnung der Bekannten aufgetaucht sein, wohlwissend, dass weder die Mutter noch die Wohnungsinhaberin anwesend waren. Auf sein Klingeln wurde ihm dann auch von dem Mädchen und zwei weiteren Kindern geöffnet. Der Mann drang daraufhin in die Wohnung ein, stach das siebenjährige Mädchen nieder und verletzte es dadurch lebensgefährlich. Anschließend flüchtete der Mann, konnte aber von der Polizei unweit des Tatorts festgenommen werden. Nach der Versorgung durch den Notarzt ist das Kind inzwischen außer Lebensgefahr. Der 33-jährige Kameruner soll nun wegen versuchten Mordes angeklagt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.