Rund 56.000 Besucher auf Fahrradfestival in Karlsruhe

Das Karlsruher Fest „200 Jahre Fahrrad - Ganz schön Drais!“ im Zeichen des 200. Jubiläums des Laufrades ging am Sonntag erfolgreich zu Ende. (Foto: Pixabay, yorgunum)

Fünf Tage lang stand Karlsruhe ganz im Zeichen des Fahrrades. In der Fächerstadt wurde Freiherr Karl Drais, Erfinder des Laufrades, geboren. Der Vorläufer des Fahrrades feiert sein 200. Jubiläum in diesem Jahr.

Karlsruhe (dpa/lsw) Ein fünftägiges Fahrradfestival zu Ehren von Zweiraderfinder Karl von Drais hat in Karlsruhe bis zum Sonntagabend rund 56.000 Menschen angezogen. Hauptpublikumsmagnet waren dabei Aktionen rund um das Schloss und in der Innenstadt wie etwa ein Hochrad-Ballett und eine Ausfahrt historischer Fahrräder. Die Veranstaltung unter dem Motto „200 Jahre Fahrrad - Ganz schön Drais!" gehört zu den Heimattagen Baden-Württemberg. Bei strahlender Sonne drehten sich auch die beiden Riesenräder - als reduziertes Symbol eines Fahrrades - am Sonntag zum letzten Mal. Darauf hatten nach Angaben der Stadt in den vergangenen vier Wochen rund 60.000 Menschen die Chance genutzt, sich Stadt und Schlosspark von oben anzuschauen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.