Riskantes Überholmanöver bei Kieselbronn: Polizei sucht Zeugen

(Foto: Pixabay, lukasbecker)
Kieselbronn: Polizeiposten |

(pm/ch) Im Zusammenhang mit einem riskanten Überholmanöver am vergangenen Montagabend, 22. Mai, auf der B 294 in Höhe des Zubringers nach Kieselbronn und Eisingen sucht die Polizei nach dem Fahrer eines grauen Seat.

Nach Polizeiangaben überholte der zwischen 20 und 30 Jahre alte Mann gegen 20.40 Uhr am Montag trotz Überholverbots und durchgezogener Linie einen roten Linienbus des RVS in Richtung Pforzheim. Dabei kam ihm ein grauer oder silberfarbener Kleinwagen entgegen.

Busfahrgäste von den Sitzen gerissen

Um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern, musste die Fahrerin des Kleinwagens eine Vollbremsung einleiten. Der Busfahrer war ebenfalls zu einer Vollbremsung gezwungen, um dem Seatfahrer das Wiedereinscheren vor ihm zu ermöglichen. Dabei wurden die Busfahrgäste von ihren Sitzen gerissen.

Sachdienliche Hinweise zu grauem Seat gesucht

Laut Polizei liegt eine Straßenverkehrsgefährdung vor. Die etwa 40-jährige Fahrerin des entgegenkommenden Kleinwagens und auch andere Verkehrsteilnehmer, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Kieselbronn unter Telefon 07231/1542970 zu melden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.