Verlosung: Schlagerparty mit Papi’s Pumpels in Kieselbronn

Wann? 30.06.2017 19:00 Uhr

Wo? Turnverein 1889 Kieselbronn/Sportgelände Heinloch, Berninstraße 11, 75249 Kieselbronn DE
Spaß garantiert: Papi’s Pumpels machen Stimmung auf der Kieselbronner Schlagerparty. (Foto: Papi’s Pumpels)
 
(Foto: Papi’s Pumpels)
Kieselbronn: Turnverein 1889 Kieselbronn/Sportgelände Heinloch |

kraichgau.news und die Brettener Woche/Kraichgauer Bote verlosen 3x2 Karten für die Kieselbronner Schlagerparty am 30. Juni 2017 um 19 Uhr in der Vereinsanlage des Turnvereins Kieselbronn im Sportgelände Heinloch. Die GewinnerInnen wurden auf kraichgau.news bekannt gegeben.

Kieselbronn (pm) Der Musikverein Kieselbronn und der Turnverein Kieselbronn freuen sich auf die bunteste Schlagerparty des Sommers! Am Freitag, 30. Juni 2017, ist es soweit: Die angesagteste Schlagercoverband im Südwesten kommt wieder nach Kieselbronn! Nach dem ersten Auftritt von Papi’s Pumpels im Juni 2016 kehren die Pumpels - wie von nahezu allen Besuchern des ersten Konzerts gefordert - wieder zurück. Auf der Vereinsanlage des Turnvereins im Sportgelände Heinloch in Kieselbronn erwartet die Besucherinnen und Besucher eine mega-heiße und bunte Schlager-Nacht. Einlass ist um 18.30 Uhr. Zur Steigerung der Stimmung wäre es schön, wenn das Publikum im Schlager-Outfit zum Event kommt! Ab 19 Uhr besorgt der Musikverein Kieselbronn mit seinem Auftritt das richtige Warm-up und ab 20.15 Uhr wird gepumpelt! Selbstverständlich sorgen die Veranstalter bestens für das leibliche Wohl aller Schlagerfans. Natürlich inklusive Barbetrieb, unter anderem mit Original 70er-Jahre Schlammbowle! Die begehrten Tickets für die Schlagerparty sind im Vorverkauf zum Preis von 11 Euro erhältlich.

Die Karten gibt es beim Ladengeschäft der Firma Elektro Gloß, Hauptstraße 40 in Kieselbronn und online unter www.schlagerparty-kieselbronn.de.

Die Band

Die Stockacher Band Papi’s Pumpels ist aktuell eine der besten Schlagercoverbands überhaupt. Vornehmlich pumpelt die Band im Bodenseeraum und in Oberschwaben vor bis zu 5.000 Zuschauern oder aber bei Veranstaltungen des SWR-Radios oder im Fernsehen. Die beiden Kieselbronner Vereine sind froh und glücklich, dass sie die Band für einen weiteren Event in Kieselbronn verpflichten konnten. Bei nur knapp über 20 Auftritten der Vollblutmusiker pro Jahr ist das keine Selbstverständlichkeit. Aber ganz offensichtlich hatten die Pumpels um Frontmann Rainer Vollmer 2016 in Kieselbronn großen Spaß mit dem tollen Publikum, so dass die schnelle Zusage für ihren zweiten Auftritt fast schon die logische Konsequenz war.

Verrückt nach Schlagern

Warum die Pumpels gerade deutschen Schlager spielen? Na das ist doch ganz einfach: Weil sie selbst einen Heidenspaß dran haben und weil sie bei jedem Konzert feststellen dürfen, dass Schlager-Musik der immer größer werdenden Fangemeinde genau so viel Freude macht. Und das quer durch alle Altersklassen: Da rockt der Enkel mit der Oma! Die Gigs von Papi’s Pumpels schlagen im wahrsten Sinne des Wortes direkt beim Publikum ein. Alle pumpeln mit! Was kann da schöner sein? Egal ob bei unzähligen Veranstaltungen in der Bodenseeregion, bei Konzerten in der restlichen Republik, ja sogar bei ihren Fernsehauftritten – sie versprühen überall gute Laune und heizen dem Publikum ordentlich ein. Und bei einer nicht unerheblichen Anzahl von Menschen haben sie sogar ein schlummerndes, bisher nicht erkanntes Schlagerherz entflammt. Wer es nicht glaubt, der kommt einfach zum Konzert nach Kieselbronn zum Musikverein und Turnverein und pumpelt kräftig mit.

Das Repertoire

Naja, wie soll man das beschreiben? Kommt doch einfach mit auf eine musikalische Reise durch die Schlagerwelt der Siebziger. Die Pumpels entführen Euch nach Mendocino oder schippern Euch auf der Santa Maria nach Honolulu. Dort trefft Ihr auf Alice, Michaela, Josie, Joana, Maddalena und Lucille. Vielleicht heißt es dann ja bei der ein oder anderen Dame Du entschuldige I kenn Di. Fangt mit ihnen das Licht von Amarillo. Über 7 Brücken gelangt Ihr von dort aus vermutlich niemals nach New York, aber Wunder gibt es ja immer wieder. Denn spätestens wenn Ihr Barbara in den Armen liegt, glaubt Ihr an eine neue Liebe zu Papi’s Pumpels. Tja, und dann könnt Ihr es kaum erwarten, bis es wieder heißt: „Hello Again“ zur nächsten Reise durch die bunte Schlagerwelt mit Papi’s Pumpels! Richtig viel Spaß zu pumpeln macht es natürlich im passenden Schlageroutfit!

Die ganz wahre Geschichte der Pumpels

Am Abend, an dem sich die Band zum ersten Mal beim Papi zuhause getroffen hat, ist Klein-Janis (alias "Der Bisel", alias Papis Sohnemann) ziemlich spät nochmal aus seinem Bettchen gekrochen - so wie das Vierjährige eben ab und zu mal gerne tun. Er kam dann nichtsahnend direkt ins Wohnzimmer gedackelt und war dann doch sehr erstaunt über die große Anzahl von komischen, fremden Typen im trauten Heim.

Und so fragte er umgehend bei seiner Mami nach, wer denn all diese Männer wären. "Ach, das sind nur die Kumpels vom Papi!" hat die Mami da gesagt. Das war für ihn dann soweit OK und er konnte sich wieder in Richtung Haja-Pupeja zurückziehen. Am nächsten Morgen aber führte ihn sein Weg dann doch direkt wieder ins Wohnzimmer um die Sache mit den komischen, fremden Typen noch mal zu checken. Aber: Da war jetzt keiner mehr. Und sofort fragte der Bisel bei seiner Mutter nach: "Mami, wo sind Papis Pumpels?" Voila, das war’s! Einfach öfter mal ein "K" zum "P" machen und schon hatten die Ansammlung der komischen, fremden Typen einen Namen.

Alle weiteren Infos zur Band: www.schlager-bodensee.de

Die Aktion ist bereits beendet!

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.